Xaver fegt nur leicht über den Kreis Mettmann

Xaver fegt nur leicht über den Kreis Mettmann

Kreis Mettmann. Recht glimpflich sind die ersten Stunden von Sturmtief "Xaver" im Kreis Mettmann verlaufen. Bis 22 Uhr am Donnerstagabend verzeichnete die Kreisleitstelle der Feuerwehr 24 Einsätze wegen Sturmschäden und umgestürzten beziehungsweise nicht mehr standsicheren Bäumen.

In Velbert war die Metallstraße für rund 15 Minuten gesperrt, weil Feuerwehrleute einen Gefahrenbaum beseitigen mussten. Menschen wurden nicht verletzt. Auch Meldungen von größeren Sachschäden gab es nicht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung