Wuppertaler verliert Kontrolle über seinen Kia in Ratingen

Ratingen : Wuppertaler verliert Kontrolle über seinen Kia in Ratingen

Einen hohen Sachschaden hat ein Wuppertaler am Dienstag in Ratingen verursacht: Wie die Polizei mitteilt, war er mit seinem Kleinwagen in vier Autos gekracht.

Der 39-jährige Fahrer eines Kia Sorrento hatte am Dienstagnachmittag laut eigener Aussage eine Linkskurve der Berliner Straße in Ratingen falsch eingeschätzt und die Kontrolle über seinen Wagen verloren, der infolgedessen nach rechts von der Straße abrutschte und dort gegen insgesamt vier ordnungsgemäß geparkte Pkw prallte.

Ein BMW sowie ein Kia wurden bei dem Unfall derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Auch der Wagen des Wuppertalers war vorne so stark verformt, dass er sein Auto nicht mehr weiterfahren konnte. Es wurde nach der Unfallaufnahme abgeschleppt.

Die geschätzte Höhe des Gesamtschadens an den fünf Autos beträgt Laura Polizei insgesamt rund 30.000 Euro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung