Wieder Einbrüche im Kreis Mettmann

Wieder Einbrüche im Kreis Mettmann

Kreis Mettmann. Am Donnerstag haben sich im Kreis Mettmann erneut einige Einbrüche ereignet. In Velbert nutzten Einbrecher zwischen 16.00 Uhr und 19.15 Uhr die kurze Abwesenheit der Bewohner und drangen über den Balkon in eine Wohnung an der Herzogstraße ein.

Sie durchsuchten sowohl Wohn- als auch Schlafzimmer, entwendeten Schmuck und verschwanden unerkannt.

In nur fünf Minuten brachen unbekannte Täter die Eingangstür einer Wohnung an der Straße "Thekhaus" in Erkrath-Hochdahl auf, durchsuchten die Schränke und Schubladen und entwendeten Bargeld sowie Schmuck. Der Einbruch passierte zwischen 15.45 Uhr und 15.50 Uhr n einer nur sehr kurzen Abwesenheit der Bewohner.

In ein Haus am Tizianweg in Hilden brachen unbekannte Täter zwischen 09.00 Uhr und 22.15 Uhr ein. Die Einbrecher hebelten zunächst ein Fenster auf, durchsuchten die Räume des Gebäudes und entwendeten eine hochwertige Münzsammlung.

Über ein Fenster stiegen Unbekannte in eine Kindertagesstätte an der Schwalbenstraße in Monheim am Rhein ein. Sie durchsuchten und verwüsteten die Innenräume der Einrichtung und entwendeten sowohl mehrere Digitalkameras, als auch ein Laptop. Der Einbruch geschah zwischen 18.00 Uhr und Freitagmorgen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung