Ratingen: Vier Verletzte bei Auffahrunfall in Ratingen

Ratingen : Vier Verletzte bei Auffahrunfall in Ratingen

Ratingen. Bei einem Unfall auf der Brachter Straße sind vier Menschen verletzt worden. Eine Mutter und ihr zweijähriger Sohn erlitten schwere Verletzungen.Nach Angaben der Polizei fuhr ein 66-Jähriger am Mittwoch gegen 16 Uhr auf der Brachter Straße in Richtung Innenstadt.

In Höhe der Autobahnauffahrten bemerkte der Mann aus Düsseldorf ein bremsendes Taxi zu spät und es kam zum Zusammenprall, erklären die Beamten.

Das Taxi wurde durch den Aufprall auf ein weiteres Auto geschoben. Dadurch wurden die 33-jährige Fahrerin und ihr zweijähriger Sohn schwer verletzt. Rettungskräfte mussten sie in ein nahegelenes Krankenhaus bringen, wo sie stationär aufgenommen wurden. Der Taxifahrer und sein Fahrgast erlitten leichte Verletzungen.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 85.000 heißt es im Polizeibericht. Zudem musste die Brachter Straße während der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt werden. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung