Wülfrath Zusatzschilder sollen an Bürgermeister erinnern

Wülfrath · Erinnerungskultur ist das Stichwort für einen SPD-Antrag im Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung.

 An der Halfmannstraße soll ein Zusatzschild angebracht werden, das auf Johann Peter Halfmann (1807-1883) hinweist, der von 1833 bis 1874 Bürgermeister von Wülfrath war.

An der Halfmannstraße soll ein Zusatzschild angebracht werden, das auf Johann Peter Halfmann (1807-1883) hinweist, der von 1833 bis 1874 Bürgermeister von Wülfrath war.

Foto: Holger Bangert

Die SPD hat im Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung im großen Saal des Rathauses den Antrag gestellt, die Halfmannstraße, Havemannstraße und Kirschbaumstraße mit Zusatzschildern zu versehen, um auf die Namensgeber, ehemalige Bürgermeister der Stadt, hinzuweisen. Es geht um Johann Peter Halfmann(1807 - 1883), Albert Kirschbaum (1850 - 1925) und August Havemannstraße (1877 - 1940). Auch solle auf der Homepage der Stadt eine Seite eingerichtet werden, wo die ehemaligen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister mit ihren Amtsdaten aufgeführt werden. In einem Fall soll auch die NSDAP-Verstrickung thematisiert werden.