1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Wülfrather Rockmusiker-Gemeinschaft Ian Bruce Victor Besch

Wülfrath : Die WüRG lädt Anfang Februar zu einem schottischen Abend ein

Folk-Songs und Whisky-Probe: Zum neunten Mal gastieren Ian Bruce und Victor Besch am 3. Februar im Clubhaus am Hammerstein.

Die Schotten kommen wieder zur WüRG.“ Viele Freunde der Wülfrather Rockmusiker-Gemeinschaft wissen ob dieser Nachricht sofort Bescheid, was da im Clubhaus am Hammerstein ansteht. Dort werden zum mittlerweile neunten Mal Ian Bruce und Victor Besch am Sonntag, 3. Februar, mit ihren schottischen Folk-Songs zu erleben sein. Gefühlt gehören sie schon längst zum Inventar bei der WüRG. Weil die bisherigen Gastspiele in der Regel im Nu ausverkauft waren, kann nicht früh genug auf diesen Konzerttermin hingewiesen werden.

Ian Bruce, der schottische Singer/ Songwriter mit der markant-kräftigen Stimme und das Sprachtalent sowie der Multiinstrumentalist Victor Besch, chilenischer Waliser mit Wahlheimat Bremen, werden erneut von Katharina Bramkamp musikalisch unterstützt, die seit der CD-Aufnahme im WüRG-Haus im September 2015 mit von der Partie ist. Sie singt, spielt Flöte und sorgt für den Rhythmus. Natürlich dürfen auch Akustikgitarre, Quetschkommode und Dudelsack bei den Auftritten nicht fehlen.

Die CD „Ain’t that pretty – Live in Germany“ haben die Drei selbstverständlich im Gepäck, neben einer Auswahl alter und neuer Songs, die in gewohnter Professionalität, gewürzt durch eine ordentliche Prise des typisch britischen Humors präsentiert werden.

Die Wülfrather Rockmusiker-Gemeinschaft freut sich auf einen unterhaltsamen Abend, der auch diesmal durch ein exklusives Angebot schottischer Whiskys von Dirk Schlüter abgerundet wird. Zu Kosten gibt es Single Malts aus den Lowlands, den Highlands, von der Speyside und der Insel Islay.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr, damit mehr Zeit zum Probieren des hochprozentigen schottischen Lebenswassers bleibt, öffnen die Türen bereits um 18 Uhr. Karten zum Preis von je zehn Euro gibt es jetzt bei Schlüters Genießertreff, Wilhelmstraße 131a, und im Online-Ticketshop der WüRG. Es steht nur eine begrenzte Zahl an Sitzplätzen zur Verfügung. „Da Weihnachten ja quasi vor der Tür steht, sollte man nicht zu lange zögern und Karten für diese Traditionsveranstaltung als Geschenk besorgen. Die sind übrigens gut zu kombinieren mit einer Flasche Whisky und einer CD der Künstler“, sagt Tobias Holitschke von der WüRG. Er hat den schottischen Abend in der Kalkstadt von Anfang an mitorganisiert.