Wülfrath Zum 100. Mal erfolgreich das „Seepferdchen“ absolviert

Wülfrath · Schwimmen lernen mit „Wülfrather Kinder in Not“: Die Kurse werden fortgesetzt.

 Die ehrenamtliche Schwimmlehrerin und Begleiterin der kleinen Schwimmerinnen und Schwimmer, Bettina Laue-Rieth, und „Wülfrather Kinder in Not“-macher Wolfgang Peetz freuen sich über das kleine Jubiläum.

Die ehrenamtliche Schwimmlehrerin und Begleiterin der kleinen Schwimmerinnen und Schwimmer, Bettina Laue-Rieth, und „Wülfrather Kinder in Not“-macher Wolfgang Peetz freuen sich über das kleine Jubiläum.

Foto: Caro Büsgen

Die Zahlen sind alarmierend: Jeder zweite Unfall mit Kindern passiert am Wasser, nicht schwimmen zu können, ist eine der Haupttodesursachen bei Kindern. Deshalb hat sich die Initiative „Kinder in Not“ auf die Fahnen geschrieben, Kinder dabei zu unterstützen, schwimmen zu lernen. Für die kleine Schwimmerin, die jetzt das 100. Seepferdchen-Abzeichen erfolgreich abgelegt hat, war der Leiter von „Kinder in Not“, Wolfgang Peetz, mit einem tollen Geschenk ins Schwimmbad gekommen, um die erfolgreiche Schwimmerin zu ehren.