Wülfrath „Die strahlenden Kinderaugen waren jeden Kampf mit verklebten Fingern wert“

Wülfrath · Neuer Vorstand des Fördervereins der Tageseinrichtung für Kinder Ellenbeek e. V. mit erster Aktion.

Der neue Fördervereinsvorstand mit Kassenwartin Almuth Lechtken (v. l.), Jennifer Malysz, 2. Vorsitzende, Anja Cichos, Schriftführerin, Alexandra Schnatwinkel, 1. Vorsitzende, hatte mit der Leiterin des Kommunalen Kinder- und Familienzentrums Ellenbeek, Bettina Preußner (r.) Osterkörbchen für die 120 Kindergartenkinder gebastelt.

Der neue Fördervereinsvorstand mit Kassenwartin Almuth Lechtken (v. l.), Jennifer Malysz, 2. Vorsitzende, Anja Cichos, Schriftführerin, Alexandra Schnatwinkel, 1. Vorsitzende, hatte mit der Leiterin des Kommunalen Kinder- und Familienzentrums Ellenbeek, Bettina Preußner (r.) Osterkörbchen für die 120 Kindergartenkinder gebastelt.

Foto: Förderverein Familienzentrum Ellenbeek

Der neue Vorstand des Fördervereins der Tageseinrichtung für Kinder Ellenbeek e. V. ist mit einer Osterkörbchen-Aktion in seine Amtszeit gestartet. Diese durften die insgesamt 120 Mädchen und Jungen am Gründonnerstag suchen. „Die strahlenden Kinderaugen waren jeden Kampf mit der Lochzange und mit den verklebten Fingern wert“, freuten sich die Vorstandsdamen. Diese Aktion sollte den Beginn ihrer gemeinsamen Amtszeit einläuten. Das Quartett hat sich zur Aufgabe gemacht, die tolle Arbeit des Kinder- und Familienzentrums Ellenbeek zu unterstützen.