1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Wülfrahter Medienwelt: Online-Lesungen während der Nacht der Bibliotheken

Wülfrath : Online-Lesungen während der Nacht der Bibliotheken

Schauspieler und Buchautor Christian Berkel sowie Rainer Rudloff werden am 19. März dabei sein.

. (AR) Zwei Online-Lesungen organisieren die Stadtbüchereien aus dem Kreis Mettmann am Freitag, 19. März. Ab 18 Uhr startet die Online-Lesung „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ für Familien mit Kindern ab fünf Jahren mit dem bekannten Schauspieler und „Herr der Stimmen“ Rainer Rudloff. Diese Lesung wird veranstaltet von den Städten Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Mettmann und Wülfrath. Ab 20 Uhr liest Schauspieler und Buchautor Christian Berkel in einer Live Online-Lesung aus seinem neuen Buch „Ada“. Diese Lesung wird vom ganzen Kreis Mettmann organisiert. Beide Lesungen werden vom Förderverein der Wülfrather Medien-Welt (WMW) gefördert.

Rainer Rudloff liest Auszüge aus einem Klassiker der Kinderliteratur: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende. Weltberühmt ist der kleine Jim, der mit seinem großen Freund Lukas und seiner Lokomotive Emma eine gefährliche Reise unternimmt, um eine Prinzessin aus den Klauen eines Drachen zu befreien. Dabei begegnet er nicht nur einem Scheinriesen und einem Halbdrachen, sondern er findet auch seinen eigenen Mut.

Rudloff ist deutschlandweit bekannt als außergewöhnlicher Stimmwandler und Spezialist für lebendige Lesungen. Wenn er flüstert, plappert, schwindelt und spuckt werden Lukas, Jim und der freche Halbdrache Nepomuk so lebendig, als stünden sie vor den gebannten Zuschauern.

Anmeldungen für die Online-Kinderlesung sind ab sofort möglich unter buecherei@stadt.wuelfrath.de Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die WMW vergibt den Link und das Passwort zum Eintritt in die virtuelle Lesung in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung.

Nach dem Bestsellererfolg „Der Apfelbaum“ erzählt Christian Berkel in seinem neuen Roman die Geschichte der jungen Ada und taucht ein in die dynamische Zeit der 50er und 60er Jahre. Mit ihrer jüdischen Mutter aus Nachkriegsdeutschland nach Argentinien geflohen, vaterlos aufgewachsen in einem katholischen Land, kehrt sie 1955 mit ihrer Mutter Sala nach Berlin zurück. In einer noch immer sehr autoritär geprägten Gesellschaft wächst Adas Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit. Die Studentenbewegungen der 60er Jahre werden ihre Rettung. In Paris lernt sie bei ihrer Tante Lola die Mode- und Kunstwelt kennen. Vor dem Hintergrund umwälzender historischer Ereignisse erzählt Christian Berkel von der Schuld und der Liebe, von der Sprachlosigkeit und der Sehnsucht, vom Suchen und Ankommen.

Christian Berkel, 1957 in West-Berlin geboren, ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Er war an zahlreichen europäischen Filmproduktionen sowie an Hollywood-Blockbustern beteiligt und wurde unter anderem mit dem Bambi, der Goldenen Kamera und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Viele Jahre stand er in der ZDF-Serie „Der Kriminalist“ vor der Kamera. Er lebt mit seiner Frau Andrea Sawatzki und seinen beiden Söhnen in Berlin.

Die Lesung von Christian Berkel wird per YouTube Live Stream stattfinden. So können alle, die über ein internetfähiges Endgerät verfügen, die Lesung barrierefrei ansehen: https://www.youtube.com/channel/UCzl9McS4TVn2ZdYC6Xcn4jQ. Zuschauer ohne Youtube-Account können ihre Fragen stellen unter folgenden Kontaktdaten: 02173/951 41 30; bibliothek@monheim.de. Diese Daten werden auch während der Lesung eingeblendet.