Weihnachtsmarkt nur für Kinder

Ein Markt mit vielen Aktionen soll Kindern die Wartezeit bis zum Heiligen Abend verkürzen.

Neviges. Mit seiner Frau und den Enkelkindern wollte Helmut Wulfhorst im vergangenen Jahr den Kinderweihnachtsmarkt in Münster besuchen. „Da war es so voll, da kam man gar nicht richtig hin. Da wurde mir klar: Das ist ein gute Sache für Neviges.“ So machte sich der zweite Vorsitzende der Werbegemeinschaft Neviges an Vorbereitung. Dabei konnte er auf die Zusammenarbeit mit Dietgard Reith setzen, sich seit Jahren beim „lebendigen Adventskalender“ bewährt hat.

Helmut Wulfhorst, Werbegemeinschaft Neviges

„Der Zeitpunkt war schnell gefunden, das dritte Adventswochenende ist ein etablierter Termin“, weiß die Presbyterin der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde. Der Kinderweihnachtmarkt am 16. Und 17. Dezember knüpft an den „Etwas anderen Weihnachtsmarkt“ an, der im 2016 zum letzten Mal stattfand, weil es für die Kirche immer schwerer wurde, die gestiegenen Auflagen zu erfüllen.

Jetzt kümmert sich die Werbegemeinschaft um die Organisation, die Kirche um die Aktionen. „Es gibt viel Programm in der Kirche“, kündigt Dietgard Reith an. „Theateraufführungen der Regenbogenschule, der Chor der evangelischen Grundschule wird singen, Kindergärten haben auch ihre Teilnahme angekündigt. Es gibt mehrere Bastelaktionen, der Verein Kinderstadt Neviges wird Teig für das Stockbrot zubereiten, alles ist sehr kindgerecht“. „Die Preisgestaltung soll so sein, dass möglichst viele Kinder dran teilnehmen können“, ergänzt Helmut Wulfhorst, der gerne den Kleinen ein hochwertiges Kasperle-Theater bieten möchte, allerdings sucht er einen passenden Ort.

„Der Saal in der Glocke war schon langfristig belegt“ bedauert er. Der Platz rund um die Kirche wird fest in der Hand der Kinder sein. „Dort wird kein Alkohol ausgeschenkt“. Glühwein, Bier und andere berauschende Getränke wird es für Erwachsene an der Elberfelder Straße rund um den Brunnenplatz geben, wo die Werbegemeinschaft zu einem kleinen Altstadtfest einlädt.

Helmut Wulfhorst konnte seinen Sohn Mark Aurel dafür gewinnen, mit seinem Grill zu kommen. Der gelernte Koch ist der diesjährige NRW-Barbecue-Meister. „Der wird was zaubern, was Kinder gerne mögen“, ist der Vater überzeugt.

Unterstützt wird der erste Nevigeser Kinderweihnachtsmarkt durch die „50 Nevigeser“, die mit ihren Geldmitteln Veranstaltungen fördern, die das kulturelle Leben in Neviges beflügeln. Das genaue Programm steht noch nicht fest. Klar ist, dass es am Samstag um 11 Uhr losgeht, Ende ist um 21 Uhr. „Dann spielt der Posaunenchor zum ‘Zapfenstreich´ an der Kirche“, kündigt Dietgard Reith an. „Beim Altstadtfest an der Elberfelder Straße darf es dann noch ein bisschen weitergehen“, ergänzt Helmut Wulfhorst. Am Sonntag ist Beginn nach dem Gottesdienst um 10.15 in der Kirche, Ende ist um 18 Uhr. „Da schließt sich dann der lebendige Adventskalender an“, so Presbyterin Reith. Organisator Wulfhorst hat indes ein bisschen Lampenfieber. „Das gehört dazu, es soll schließlich besonders nett werden. Aber wir spüren in Neviges die Begeisterung für diesen Kinderweihnachtsmarkt.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung