1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

vlbert-zeigt-herz.de Spendenseite der Stadtwerke Velbert

Velbert : „Velbert zeigt Herz“ mit Hilfe des Internets

Stadtwerke stellen ab heute Plattform zur Förderung gemeinnütziger Projekte bereit.

Gemeinsam mit Velberter Bürgern zeigen die Stadtwerke jetzt Herz. Die neue Spenden-Internet-Plattform www.velbert-zeigt-herz.de ist eine Initiative des kommunalen Versorgers und ermöglicht die Umsetzung kleinerer, gemeinnütziger Projekte in unkomplizierter Form. Das Besondere: Die Entscheidung, welche Projekte gefördert werden, liegt dabei bei den Bürgern.

Passend zur Weihnachtszeit starten die Stadtwerke am 27. November die Initiative, bei der Vereine kleinere Projekte bis zu 500 Euro Finanzbedarf vorstellen und um Spenden werben können. Gespendet wird in Form von Herzen, die jeweils 50 Cent wert sind. Alle Velberter Bürger haben die Möglichkeit, vier Herzen, auch für verschiedene Projekte, zu vergeben. Herzen erhält man auf Anfrage per E-Mail (herzen@velbert-zeigt-herz.de). Erste Pilot-Projekte sind zum Start der Seite bereits eingestellt. Mit von der Partie ist zum Beispiel das Tierheim Velbert, das auf seinem Gelände eine Bienen- und Schmetterlingswiese anlegen möchte.

Stadtwerke freuen sich über ehrenamtliches Engagement

„Wir sind stolz darauf, dass sich in unserer Region so viele Menschen ehrenamtlich in Vereinen engagieren. Diese Energie möchten wir gerne unterstützen und rufen alle Vereine in Velbert auf, sich mit weiteren Projekten auf unserer Spendenplattform zu bewerben“, sagt Stadtwerke-Chef Stefan Freitag.

Ob es um die Anschaffung neuer Sportgeräte, eine Seniorenreise oder die Renovierung von Vereinsräumen geht – auf velbert-zeigt-herz.de werden Interessierte in wenigen, unkomplizierten Schritten durch die Erstellung des eigenen Spendenaufrufs geleitet. Fünf Monate kann ein Projekt dann Herzen sammeln. Hierbei ist vor allem die einreichende Organisation selbst gefragt.

Spielhäuschen der Kolping-Kita soll bald renoviert werden

„Die Bewerbung war wirklich einfach“, sagt Willi Knust vom SKFM, der sich für eine Spende zur Renovierung des Spielhäuschens der Kolping-Kindertagesstätte beworben hat. „Wir sind bereits dabei, Eltern und Förderer der Kindertagesstätte zum Herzen spenden aufzurufen – hierfür haben wir den Informationsflyer zur Spendenseite bei uns am schwarzen Brett ausgehängt. Wir sind zuversichtlich, dass wir in kurzer Zeit den gewünschten Betrag zusammen haben.“

„Erzählen Sie möglichst vielen Velbertern von Ihrem Projekt“, rät auch Stefan Freitag, „ob auf Facebook, im Vereinsnewsletter, beim Einkauf auf dem Markt oder einfach bei einem netten Abend mit Freunden. Je bekannter Ihr Projekt ist, desto eher erhalten Sie Herzen und Ihr Projekt kann Wirklichkeit werden.“