Velbert-Neviges/Wuppertal Unfall, Fluchtfahrt und Körperverletzung: Velberterin (51) versäumt Prozess

Neviges/Wuppertal · Verurteilung zu 2550 Euro Strafe und Führerscheinsperre sind nun rechtskräftig.

 Beim Unfall auf der Kreuzung Wilhelm-/Lohbachstraße war eine Toyota-Fahrerin verletzt worden.

Beim Unfall auf der Kreuzung Wilhelm-/Lohbachstraße war eine Toyota-Fahrerin verletzt worden.

Foto: Kreispolizeibehörde Mettmann/Polizei

Ein Crash auf der Kreuzung Wilhelm-/Lohbachstraße, eine rücksichtslose Flucht, zwei verletzte Zeugen und 20 000 Euro Fremdschaden: Das war das Ergebnis eines Unfalls mittags im Zentrum von Neviges bei klarer Sicht und trockener Fahrbahn. Im Prozess um das Geschehen vom November 2022 fehlte die 51 Jahre alte Angeklagte nun im Landgericht Wuppertal. Ihre Verurteilung zu 2550 Euro Strafe ist damit rechtskräftig, eine Führerscheinsperre ebenso -– wie sie das Amtsgericht Velbert verhängt hatte. „Wenn jemand nicht erscheint, verwerfen wir das Rechtsmittel“, erläuterte der vorsitzende Richter im Landgericht.