1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Velberter SPD feiert 25-jähriges Bestehen der AG 60 plus

Velbert : SPD feiert das 25-jährige Bestehen der AG 60 plus

Früherer Velberter Landtagsabgeordneter Wolfgang Werner kam zu Besuch.

. „Ist es wirklich schon 25 Jahre her, dass die Arbeitsgemeinschaft 60 plus in der SPD gegründet wurde?“, fragte sich Wolfgang Werner. „Ich kann mir eine SPD ohne 60 plus gar nicht vorstellen“, sagte der Vorsitzende der „Seniorenabteilung“ der Sozialdemokratischen Partei und blickte auf das vergangene Vierteljahrhundert zurück.

„Da sah die Welt noch anders aus, die ,bleierne Zeit’ eines Helmut Kohl ging zu Ende und wurde durch einen sozialdemokratischen Kanzler abgelöst. Leider hatten wir im Rat keine Mehrheit, konnten aber dafür sorgen, dass die SPD ein Wörtchen mitzureden hatte. Der Ausgleich zwischen alt und jung war der SPD immer schon wichtig, deshalb hat 60 plus ein großes Gewicht neben den Jusos“, betonte der ehemalige Velberter Landtagsabgeordnete, der in diesem Zusammenhang bedauerte, dass es die Arbeitsgemeinschaft der sozialdemokratischen Frauen nicht mehr im Velberter Ortsverein gibt. Während Wolfgang Werner sich hauptsächlich um die Senioren sowie Neviges und Langenberg kümmert, ist Wilhelm Meincke für die Mitglieder in Velbert-Mitte zuständig. Er stellte fest, dass es im Gegensatz zu anderen Parteien in der SPD keinen Generationenkonflikt gibt: „Zwischen dem Bundesvorsitzenden von 60 plus, Lothar Binding, und dem Juso-Vorsitzendem Kevin Kühnert geht kein Riss.“

Lorenz Görken stimmte Lieder
der Arbeiterbewegung an

Danach griff der Ratinger Genosse Lorenz Görken zu Gitarre, um altbekannte Kampflieder der Arbeiterbewegung anzustimmen. Bevor die Anwesenden zum gemütlichen Teil übergingen, gab es Dankesworte und rote Rosen für die Gründungsmitglieder der AG 60 plus, die zur Feier erschienen waren: Wilma Bremer, Hannelore Fiege, Renate Lorenz und Elfriede Preuss.