Velbert/Wuppertal Mordfall Claudia Knapp: Der Sohn traut dem Vater den Mordauftrag zu

Velbert/Wuppertal · Der damals 14-Jährige berichtet vor dem Landgericht von seinem grausamen Fund.

 In diesem Haus an der Friedrichstraße im Velberter Zentrum wurde Claudia Knapp 2007 ermordet. Der Täter blieb bisher unbekannt.

In diesem Haus an der Friedrichstraße im Velberter Zentrum wurde Claudia Knapp 2007 ermordet. Der Täter blieb bisher unbekannt.

Foto: Ulrich Bangert

Sein Vater sei nie gewalttätig gewesen. Dennoch würde er ihm den Mordauftrag zutrauen: Er könne die Tötung der Mutter bestellt haben. Im Prozess um den gewaltsamen Tod der Velberterin Claudia Knapp (47) sagte am Mittwoch der Sohn der Frau vor dem Landgericht Wuppertal aus. Er hatte im Februar 2007 als 14-Jähriger die Tat entdeckt. Damals war er aus der Schule heimgekommen.