1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Velberter Kinder erwecken das Schloss Hardenberg zum Leben​

Velbert-Neviges : Kinder erwecken das Schloss zum Leben

Aktionen der Velberter Kulturloewen für die Sommerferien

Damit in den sechs Wochen keine Langeweile aufkommt, bieten die Velberter Kulturloewen spannende Projekte in den Sommerferien für Mädchen und Jungen zwischen acht und 14 Jahren an der Vorburg von Schloss Hardenberg an.

So gibt es etwa die Möglichkeit, an der „Schreibwerkstatt: Schlossgeschichten“ (6. Juli, 11 bis 13 Uhr, zehn bis 14 Jahre) teilzunehmen. Die im Zuge des Velberter Ferienspaßes für Kids ausgeschriebene Schatzsuche ist dagegen leider bereits ausgebucht.

Außerdem freuen sich die Kulturloewen besonders auf das einwöchige Theaterprojekt „Zuhause im Schloss“ für Acht- bis Zwölfjährige. Thematisch dreht sich dabei alles rund um die Geschichte und den Ort. Die Kinder entwickeln in der Gruppe einen Theaterspaziergang und können das Schloss mit eigenen Geschichten, viel Fantasie und Wünschen zum Leben erwecken. Dabei schlüpfen sie in verschiedene Rollen und lernen etwas über das Schloss und seine Geschichte.

Egal, ob die Kinder schon einmal Theater gespielt haben oder es einfach mal ausprobieren wollen – alle, die Lust auf Spielen, Improvisieren und Spaß am Schauspiel haben, sind herzlich willkommen. Zum Abschluss sind Freunde und Familien zur Präsentation auf dem Schlossgelände ganz herzlich eingeladen.

Das Projekt findet mit Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer des Kulturensembles Schloss Hardenberg in Velbert-Neviges und in Kooperation mit der KGS Velbert-Neviges sowie der Gesamtschule Neviges von Montag, 11., bis Freitag, 15. Juli, jeweils von 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag, 16. Juli, von 13 bis 16 Uhr statt.

Die Teilnahme kostet 30 Euro pro Kind. Eine Reduzierung der Kosten ist auf Anfrage möglich. Anmeldung für das Theaterprojekt unter anmeldung.theater@velbert.de oder unter Telefon 02051/26 28 36. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich. Die Plätze sind begrenzt.

kulturloewen.de