1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Velbert: Schwerer Unfall auf der A44 sorgt für Hubschraubereinsatz

Kreis Mettmann : Schwerer Unfall auf der A44 sorgt für Hubschraubereinsatz

Auf der A44 im Kreis Mettmann ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Die Einsatzkräfte mussten das verunfallte Auto zunächst suchen, auch zwei Hubschrauber waren im Einsatz.

Ein Mensch ist bei einem Unfall auf der A44 bei Velbert schwer verletzt worden. Nach den Angaben der Feuerwehr waren auch ein Polizeihubschrauber und ein Rettungshubschrauber im Einsatz, der Verletzte musste aus seinem Fahrzeug befreit werden, konnte schließlich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Essen gebracht werden.

Die Meldung erreichte die Feuerwehr im Kreis Mettmann am Montagabend: Kurz vor der Ausfahrt Heiligenhaus war demnach auf der A44 in Fahrtrichtung Düsseldorf ein Auto verunfallt, es sei zu einer Rauchentwicklung gekommen. Eine Augenzeugin berichtete, dass ein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Das Auto wurde schließlich hinter einer Böschung auf einem Wirtschaftsweg gefunden. Der Fahrer musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Er musste nach den Angaben vor Ort stabilisiert werden.

Während des zweistündigen Einsatzes seien Teilstücke der Autobahn gesperrt worden.

Im Einsatz war die Feuerwehr Velbert, die Feuerwehr Heiligenhaus, der Rettungshubschrauber "Christoph Westfalen", der Rettungsdienst der Stadt Velbert und Heiligenhaus sowie ein Polizeihubschrauber.