Velbert: Betrüger mit Lederjacken-Trick erfolgreich

Velbert: Betrüger mit Lederjacken-Trick erfolgreich

Velbert. Mit dem Lederjacken-Trick waren am Dienstagmorgen Betrüger in Velbert erfolgreich. Ihr Opfer wurde ein 75-jähriger Velberter, den die zwei Männer aus einem Wagen mit italienischem Kennzeichen mit den Worten ansprachen: "Guten Tag, wir kennen uns."

Angeblich habe man ein Päckchen für seine Frau, erklärten die Betrüger. Nachdem sie so ins Gespräch gekommen waren, fuhren die drei zum Haus des Velberters. Dort erklärten ihm die Betrüger, sie hätten zufällig Lederwaren im Wagen, die sie wegen einer finanziellen Notlage für geringes Geld verkaufen wollten. Man müsse wegen eines Notfalls zurück nach Italien.

Der Senior kaufte den Italienern, weil er helfen wollte, zwei Lederjacken, einen Mantel und eine Damenhandtasche ab. Statt verlangter 600 zahlte er dafür 340 Euro.

Tatsächlich war die minderwerige Ware aber auch diesen Preis nicht wert, wie später die Tochter des Geschädigten feststellte.

Die Polizei warnt davor, dass es sich bei diesem Trick um eine bekannte und häufig erfolgreiche Betrugs-Masche handelt.

Die Betrüger werden wie folgt vom Opfer beschrieben: Der Wortführer sei etwa Anfang 30 und vermutlich Italiener. Er hatte dunkles Haar, einen Drei-Tage-Bart und war schlank. Er soll etwa 1,80 Meter groß gewesen sein.

Seine Kleidung war sportlich, er trug weiße Turnschuhe.

Der Beifahrer wird als etwa 65 Jahre alt beschrieben. Die beiden waren in einem grauen zweitürigen Kleinwagen unterwegs, mit italienischem Kennzeichen.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02051/9466110 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung