Velbert: 26-jähriger Raser fährt mehrfach über Rot und verursacht Unfall

Polizeieinsatz : 26-jähriger Raser fährt mehrfach über Rot und verursacht Unfall

Ein Velberter ist durch rücksichtsloses Fahren aufgefallen. Der 26-Jährige hatte mehrere rote Ampeln missachtet und war zudem entgegen der vorgeschrieben Fahrtrichtung unterwegs. Das berichtet die Polizei:

Am Samstagnachmittag (27.04.) hatten mehrere Anwohner gegen 16:45 einen Raser in der Velberter Innenstadt gemeldet. Es handele sich um einen 26-jährigen Velberter.

Der Mann habe mehrfach rote Ampeln und Vorfahrtregelungen missachtet. Zudem sei er entgegen der vorgeschrieben Fahrtrichtung unterwegs gewesen. Wie die Polizei weiter berichtet, nahmen die Beamten die Fahndung nach dem 26-Jährigen gleich mit mehreren Streifenwagen auf.

Nachdem der Fahrer an der Friedrich-Eber-Straße/Schloßstraße mit einem 45 Jahre alten Autofahrer aus Essen zusammengestoßen war, sei der 26-Jährige festgenommen worden.

Glücklicherweise sei bei dem Unfall niemand verletzt worden. Der 26-Jährge muss sich jedoch wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Darüber hinaus soll der Verdacht bestanden haben, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Zur weiteren Überprüfung wurde eine Blutprobe entnommen.

Insgesamt sei ein Sachschaden im oberen vierstelligen Bereich entstanden, berichtet die Polizei Mettmann weiter.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung