1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Vandalismus in der Tiefgarage: Stadt setzt eine Belohnung aus

Vandalismus in der Tiefgarage: Stadt setzt eine Belohnung aus

Verwaltung prüft zudem die Installation einer Videoanlage.

Wülfrath. Deckenleuchten und Stromkabel haben bislang unbekannte Chaoten vermutlich in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober in der Tiefgarage Am Diek abgerissen. Die Durchfahrt war durch herunterhängende Kabel für Parkende zeitweise nicht möglich. Zudem sind an der vor nicht allzulanger Zeit gestrichenen Wand Schuhabdrücke zu sehen, Müll wird immer wieder achtlos weggeworfen. Zudem stinkt die Tiefgarage an manchen Stellen nach Urin.

Die Information über den aktuellen Vorfall wurde durch Nutzer der Garage an die Rufbereitschaft des Ordnungsamtes der Stadt und anschließend der Polizei gemeldet. Entsprechende Strafanzeigen wurden gestellt. Die Stadt zahlt als Geschädigte für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro. zeugen können sich an die Polizeiwache, Telefon 02058/920 061 80, wenden.

Allein in diesem Jahr sind laut Verwaltung durch Zerstörungen in der Tiefgarage der Stadt Wülfrath Kosten in Höhe von rund 1000 Euro entstanden. „Zur Eindämmung solcher Taten prüfen wir derzeit unter wirtschaftlichen und datenschutzrechtlichen Aspekten die Möglichkeiten zur Installation einer Videoüberwachung in der Tiefgarage“, berichtete gestern Stadtsprecherin Franca Calvano. HBA/AR