Unfallflucht nach Personenschaden - Polizei sucht Zeugen

Unfallflucht nach Personenschaden - Polizei sucht Zeugen

Velbert. Nachdem eine 37-jährige Frau aus Velbert am Samstag von einem PKW angefahren wurde, flüchtete der Fahrer und ließ die leicht verletzte Frau zurück.

Die Fußgängerin war am Samstag gegen 17:40 Uhr auf der Jahnstraße unterwegs, um an der Einmündung Papenfeld in Richtung Apostelkirche über die grüne Fußgängerampel zu gehen. Plötzlich sei ein dunkler Wagen der Golf-Klasse mit einem Mettmanner Kennzeichen und überhöhter Geschwindigkeit aus der Straße Papenfeld in die Jahnstraße eingebogen. Dabei wurde die Frau laut eigener Aussage ungebremst von dem Wagen gestreift. Das Auto traf sie an einer Hand und einer Körperseite und verletzte die 37-Jährige leicht. Der Fahrer des Autos, der einen männlichen Beifahrer hatte, habe nach dem Vorfall zunächst abgebremst, dennoch sei er schließlich weitergefahren ohne sich weiter um die angefahrene Frau zu kümmern.

Unmittelbar nach dem Wagen des Unfallflüchtigen sei ein roter Kleinwagen mit Mettmanner Kennzeichen in die Jahnstraße eingebogen. Der Fahrer dieses Wagens hätte den vorangegangenen Vorfall beobachtet haben. Da aber auch dieses Fahrzeug nicht stoppte, sind der Polizei keine Zeugen bekannt.

Die leicht verletzte Frau erstattete am Montag Anzeige bei der Polizei. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei unter: 02051 - 94 66 11 0 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung