Velbert : Trickbetrüger stiehlt 81-Jähriger Schmuck

Bereits am Freitag ist eine 81 Jahre alte Frau in Velbert-Mitte Opfer eines Trickbetrugs geworden. Wie die Polizei mitteilt, erschlich sich ein Mann das Vertrauen der Seniorin, indem er sich als Bekannter ihrer Familie ausgab.

Auf diese Weise erlangte er Zutritt zur Wohnung, wo er hochwertigen Schmuck entwendete.

Zwischen 10 und 10.30 Uhr wurde die Velberterin in ihrem Vorgarten von einem Unbekannten angesprochen, der sich ihr gegenüber als ein Bekannter ihres Schwiegersohns ausgab. Der Mann verwickelte die Seniorin in ein Gespräch und gewann ihr Vertrauen. Als er anbot ihr eine Jacke verkaufen zu wollen, bat sie ihn in ihre Wohnung, wo man sich zusammen die Räume anschaute und über Familienbilder an den Wänden austauschte. Einige Zeit später verabschiedete sich der Fremde, ohne dass man über einen möglichen Jackenverkauf ins Gespräch gekommen war. Im Anschluss stellte die 81-Jährige fest, dass ihr eine Schatulle mit hochwertigem Schmuck gestohlen worden war.

Der etwa 55 Jahre alte Mann trug Sonnenbrille und Mundschutz

Bei dem Täter soll es sich um einen Osteuropäer von circa 1,60 Meter Größe und schlanker Statur handeln, der etwa 55 Jahre alt ist. Der Gesuchte hat mittelblondes, kurze Haar und trug eine Sonnenbrille, einen Mundschutz und hatte eine Plastiktüte dabei. Bekleidet war der Mann mit einer hellen Jacke, einem Shirt und einer Jeanshose. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeiwache Velbert unter der Telefonnummer 02051/94 66 110 jederzeit entgegen.

Angesichts der Straftat warnt die Polizei nochmals eindringlich vor der Masche von Trickbetrügern, die sich gezielt ältere Bürger als Opfer aussuchen. Der Appell der Kriminalisten lautet: „Lassen Sie keine fremden Menschen in Ihre Wohnung! Seien Sie besonders wachsam, wenn Sie nach ihren Vermögensverhältnissen gefragt werden oder aufgefordert werden, Bargeld, Wertgegenstände oder sensitive Daten herauszugeben. Rufen Sie im Verdachtsfall die Polizei unter 110.“