1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Stück „Das Elefantenkind“ ersetzt in Neviges „Die Froschkapelle“

Velbert-Neviges : Stück „Das Elefantenkind“ ersetzt „Die Froschkapelle“

Programmänderung beim Kinder-Herbst-Theaterfestival in der Vorburg von Schloss Hardenberg.

Die Vorburg von Schloss Hardenberg ist von Freitag, 29., bis einschließlich Sonntag, 31. Oktober, wieder Schauplatz für das Kinder-Herbst-Theaterfestival. Dabei gehen drei Produktionen über die Bühne. Die Velberter Kulturloe­wen weisen heute auf eine Programmänderung hin. Das für Samstag um 16 Uhr angekündigte Stück „Die Froschkapelle“ kann nicht gespielt werden. Dafür wird aber ein schöner Ersatz geboten: Das Theater Töfte setzt mit „Das Elefantenkind“ eine Geschichte aus Afrika von Rudyard Kipling mit einem Schauspieler, Figuren und viel Musik für Zuschauer ab vier Jahren in Szene.

Und darum geht es: Vor langen, langen Jahren, als die Elefanten noch keinen Rüssel hatten, lebte ein Elefantenkind, das war voll unersättlicher Neugier und stellte immerfort Fragen nach allem, was es sah, hörte oder fühlte beziehungsweise berührte. Seinen Eltern und Geschwistern, dem fedrigen Onkel Strauß, der großen Tante Giraffe und der breiten Tante Nilpferd, dem haarigen Onkel Pavian, dem bunten Vogel Kolokolo und der scheckigen Riesenschlange wurde das ständige „Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum?“ des wissbegierigen Elefantenkindes schon bald zu viel. Am liebsten hätten sie sich Bananen oder Kokosnüsse in ihre Ohren gestopft.

Also machte sich der kleine und doch so mutige Elefant ganz alleine auf eine große Reise durch das faszinierende Afrika. Das war natürlich nicht ganz ungefährlich, vor allem, weil er unbedingt wissen wollte, was das Krokodil zu Mittag isst. Und so ein Krokodil hat ein ganz schön großes Maul...

Wer bereits für die „Froschkapelle“ Tickets gebucht hat, wird per E-Mail über die Programmänderung informiert. „Wir hoffen, dass die Mädchen und Jungen sich auch auf das ,Elefantenkind’ freuen und ihre Tickets auf jeden Fall behalten wollen“, so die Velberter Kulturloewen.

Eröffnet wird das Kinder-Herbst-Theaterfestival am Freitag um 16 Uhr vom Marotte Figurentheater mit „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ nach dem Buch von Otfried Preußler für alle ab fünf Jahren. Hotzenplotz ist einmal mehr aus dem Spritzenhaus ausgebrochen. Umgehend verhängt Wachtmeister Dimpfelmoser eine amtliche Ausgangssperre, bis der Räuber wieder gefasst ist. Seppel und Kasperl sind fest entschlossen, ihn wieder einzufangen und ein für allemal auf den Mond zu schießen. Dieser sei ja bekanntlich aus purem Silber. Wird ihre List mit der Mondrakete gelingen?

Der Blick der Insekten
auf die Menschen

Am Sonntag um 16 Uhr gastieren „Die Exen“ mit „Ein Stück Wiese“ in Neviges. Kinder ab fünf Jahren lernen dabei Frau Hummel und Herrn Schmetterling und deren gruseliges Erlebnis mit den Menschen auf ihrer bunten Blumenwiese kennen.

Die Tickets kosten jeweils sieben, ermäßigt fünf Euro zuzüglich etwaiger Vorverkaufsgebühren und sind auch online buchbar. Über den Internet-Auftritt der Kulturloewen sollten sich Interessierte kurz vor dem Besuch der gewünschten Veranstaltung auch über die aktuellen Sicherheits- und Hygienevorgaben informieren.

kulturloewen.de