Stadtentwicklung: Der Abriss des Wülfrather Wasserturms beginnt

Stadtentwicklung: Der Abriss des Wülfrather Wasserturms beginnt

Wülfrath. Ein markantes, weit sichtbares Wülfrather Gebäude verschwindet: Am Montag wird die Firma Liesegang im Auftrag der Stadtwerke Wülfrath mit den vorbereitenden Arbeiten zum Abbruch des Hochbehälters Maushäuschen beginnen.

Dazu wird ab dem 25. Juni der Behälter Stück für Stück abtragen.

Die Beeinträchtigungen durch Lärm und Staub wird durch eine große Gummischutzwand und permanenten Wassersprühnebel so gering wie möglich gehalten. Für die Abbruchbarbeiten sind erst einmal vier Wochen veranschlagt. Umfangreiche Arbeiten, wie zum Beispiel der Neubau der Druckerhöhungsanlage oder umfassenden Rohrleitungsbauarbeiten zur Optimierung der Druckzonen sind bereits durchgeführt worden.

„Alle Kunden, bei denen der Druck angehoben wurde, wurden bereits durch die Stadtwerke Wülfrath informiert“, versichert das Unternehmen. Der Plan sieht vor, dass der Bau des neuen Trinkwasserbehälters Ende diesen Jahres abgeschlossen wird. TTR

Mehr von Westdeutsche Zeitung