1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Sports Action Day soll die Velberter Kinder in Bewegung bringen

Velbert : Sportmesse soll die Velberter Kinder in Bewegung bringen

Der „Sports Action Day“ informiert über das breite Angebot.

Durch die Ganztagsbetreuung an den Grundschulen bleibt häufig keine Zeit mehr, um Sport in einem Verein zu treiben. „Wenn die Kinder praktisch bis 16 Uhr arbeiten, haben sie keine Lust mehr dazu“, lautet die Erfahrung von Simon Tsotsalas, stellvertretender Geschäftsführer des Kreisportbundes (KSB) Mettmann. „Bis zur zweiten Klasse ist das kein großes Problem, aber danach nehmen die Hausaufgaben zu“, präzisiert Axel Spitzer, Geschäftsführer der Velberter Sportgemeinschaft (VSG). „Der Übergang zur weiterführenden Schule wird dann noch einmal zu einem Problem“, hat Peter Blau, Vorsitzender des Stadtsportbundes, beobachtet. Um Eltern und Kindern die Vielfalt der Velberter Sportlandschaft zu vermitteln, findet am Sonntag, 3. November, in der Zeit von 10 bis 13.30 Uhr im Emka-Sportzentrum der „Sports Action Day Velbert“ statt.

Ähnliche Info-Messen gab es auch in Wülfrath und Heiligenhaus

„So ein Sonntag ist optimal, da können sich Eltern und Kinder alles anschauen“, findet Axel Spitzer. „Die Eltern haben die Chance, die Trainer und Übungsleiter kennenzulernen und welche Werte sie den Kinder vorleben“, beschreibt Simon Tsotsalas einen weiteren Vorteil dieser Sportinformationsmesse, die bereits mit großem Erfolg in den Nachbarstädten Wülfrath und Heiligenhaus stattfand.

Von den 78 Mitgliedsvereinen des Stadtsportbundes haben 35 Klubs eine Kinder- und Jugendabteilung. Beim Sport-Aktions-Tag sind folgende Vereine dabei: Commanders Velbert, Hockeyclub Velbert, Langenberger Sportgemeinschaft, Post-Sportverein Velbert, TSV Neviges, TVD Velbert, Velberter Boxclub, Velberter Judo-Club und die Velberter Sportgemeinschaft.

„Es werden keine Fußballspiele stattfinden, sondern es werden Trainingseinheiten zum Beispiel zum Dribbling gezeigt“, kündigt Peter Blau an, der sich freut, dass Velbert über den Luxus einer Rollsporthalle verfügt. Commanders und Rollkunstläufer der VSG teilen sich das Feld. Rollschuhe können ausgeliehen werden, sind welche vorhanden können die ebenso wie Helme mitgebracht werden.“ Überhaupt enpfiehlt es sich, gleich in Sportkleidung zu kommen und saubere Hallenschuhe mitzubringen.

Die Kinder erhalten eine Laufkarte, auf der alle Sportangebote aufgeführt sind: Badminton, Ballsport, Boxen, Fußball, Judo, Rollkunstlaufen, Skaterhockey, Hallenhockey, Turnen, Taekwondo. Zwischenbruch können sich die kleinen Sportler beim DRK-Ortsverband Neviges über Erste Hilfe informieren. Für einen Durchgang rechnen die Organisatoren mit rund einer Stunde. Als Anerkennung gibt es am Ende eine kleine Urkunde.

Der Eintritt zur Veranstaltung
ist für alle Besucher frei

Weil es sich um eine Art Schulsportveranstaltung handelt, haben die Kultur- und Veranstaltungsbetriebe der Stadt Velbert dem Stadtsportbund das Gebäude am Aktionstag kostenlos überlassen, daher ist der Eintritt frei, Geschwisterkinder sind willkommen.

ssb-velbert.de