Verbrauchertipp So können Senioren ihre Steuerbelastung minimieren

Velbert · Neuer Ratgeber „Steuererklärung für Rentner und Pensionäre 2023/24“ der Verbraucherzentrale NRW ist auch in der Velberter Beratungsstelle erhältlich.

 Tipps für die Steuererklärungen von Rentnern und Pensionären hält die Verbraucherzentrale NRW mit einem neuen Ratgeber bereit.

Tipps für die Steuererklärungen von Rentnern und Pensionären hält die Verbraucherzentrale NRW mit einem neuen Ratgeber bereit.

Foto: dpa/Lino Mirgeler

„Mehr als ein Viertel aller Rentnerinnen und Rentner muss eine Steuererklärung abgeben. Und es werden immer mehr – dafür sorgen insbesondere steigende Renten und das Alterseinkünftegesetz. Nicht zu vergessen sind weitere Einkünfte neben der Rente, zum Beispiel wenn Einnahmen aus Vermietungen erzielt werden“, weiß das Team der Beratungsstelle Velbert der Verbraucherzentrale NRW an der Friedrichstraße 107. Aber es gibt auch gute Nachrichten: „Wenn das Einkommen unter dem Grundfreibetrag liegt, müssen gar keine Steuern gezahlt werden. Und wer die vielen Möglichkeiten kennt, um die Steuerlast zu senken, kann den steuerpflichtigen Teil seiner Rente deutlich reduzieren. Allen voran bietet das neue Wachstumschancengesetz denjenigen, die im Jahr 2023 in Rente gegangen sind, hierzu weitere Chancen.“