Wülfrath „Wir wollen aktiv für Wülfrath sein“

Wülfrath · Die neugewählte Seniorenvertretung „Wülfrath aktiv“ hat zahlreiche Ideen, um die Stadt als Lebensraum für die Älteren zu optimieren.

 Die Seniorenvertretung „Wülfrath aktiv“ kam zu öffentlichen Beratungen im Rathaus zusammen.

Die Seniorenvertretung „Wülfrath aktiv“ kam zu öffentlichen Beratungen im Rathaus zusammen.

Foto: Jasmin Janson

„Präsenz ist wichtig, um uns ins Gespräch zu bringen, auf uns und unsere Arbeit aufmerksam zu machen und Themen zu finden, die die Leute bewegen“, weiß die Vorsitzende Petra Rosen-Edwards und überlegt, wie man sich in der Öffentlichkeit bestmöglich präsentiert. „Wir brauchen regelmäßig stattfindende Sprechzeiten, damit die Leute wissen, wo sie uns antreffen können“, ergänzt Jutta Peetz. Die Räumlichkeiten der Awo an der Schulstraße bieten sich an, schließlich „ist das ohnehin eine wichtige Anlaufstelle für Senioren“, ergänzt Rosen-Edwards. Der genaue Termin wird noch mit der Arbeiterwohlfahrt abgesprochen.