1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Ratingen: Notruf löst Hubschrauber-Einsatz aus

Ratingen: Notruf löst Hubschrauber-Einsatz aus

Der Anrufer gab an, Opfer einer Straftat geworden zu sein - was sich als offenbar falsch herausstellte.

Ratingen. Der Notruf eines Ratingers hat in der Nacht zu Freitag eine Polizeisuche mit Hubschraubereinsatz ausgelöst. DerAnrufer wälte gegen 1.20 Uhr den Notruf 110 und gab an, Opfer einer Straftat geworden zu sein.

Er beschrieb exakt er seinen Aufenthaltsort inLintorf anhand von Ortsbeschreibungen, z.B. Bushaltestelle Oberbusch.Die Polizei fand den Mann aber nicht vor. Damittlerweile auch sein Handy ausgeschaltet war, konnte sie keinen Kontaktmehr zu ihm aufnehmen. Sofort leiteten die Beamten eine Suche mit Helikopter ein.

Gegen Freitagmittag konnte ermittelt werden, dass der Anrufer ein 42- jähriger Ratinger war, der am Morgenaugenscheinlich unverletzt bei seiner Arbeit erschienen war, diese aberschon wieder verlassen hatte.

Die Ratinger Kriminalisten versuchen nun herauszufinden, was den Mann hat,in der Nacht den Notruf abzusetzen.