Positiver denken

Das ist typisch: Der Zeittunnel und sein Umfeld wird von den Wanderexperten des Sauerländischen Gebirgsvereins geschätzt. Sie werben für die Einrichtung. Sie werben für Wülfrath. Von außen wird einmal mehr ein positiver Blick auf den Tunnel geworfen.

In Wülfrath ist diese zustimmende Grundhaltung nicht verbreitet. Und daran muss gearbeitet werden. Ein Spaziergang auf dieser 8,5-Kilometer-Route, die nun den Zeittunnel als Namen trägt, dürfte vermutlich auch manchem Einheimnischen die Augen öffnen und ihn später überraschend feststellen lassen: „Ist das schön hier!“