Wülfrath Polizei stellt jugendliche Tatverdächtige

Wülfrath · Ein 15- und ein 16-Jähriger waren mit einem gestohlenen Audi A8 in Wülfrath unterwegs.

Bei der erfolgreichen Suche nach dem flüchtigen Duo kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Bei der erfolgreichen Suche nach dem flüchtigen Duo kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Foto: Kreispolizeibehörde Mettmann/Polizei

Am Montagnachmittag, 20. Mai, stellte die Polizei zwei 15 beziehungsweise 16 Jahre alte Jugendliche, die zuvor mit einem gestohlenen Audi A8 vor Einsatzkräften in Wülfrath geflohen waren. Gegen das Duo ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Wie die Ermittler am Dienstag mitteilten, war gegen 15 Uhr eine Streifenwagenbesatzung auf der Mettmanner Straße unterwegs, als ihnen der Audi mit einer Remscheider Städtekennung (RS-) entgegenkam. Da den Einsatzkräften bekannt war, dass am Abend zuvor ein derartiges Auto in Remscheid bei einer Probefahrt gestohlen worden war, entschlossen sich die Polizisten dazu, den A8 zu kontrollieren. Der Fahrer des Autos missachtete jedoch die Anhaltezeichen und floh mit stark überhöhter Geschwindigkeit über die Alte Ratinger Landstraße und entkam zunächst unerkannt.

Hubschrauberbesatzung half bei der Suche nach dem Audi

Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Nahbereichsfahndung, zu der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, konnte das Auto anschließend auf dem Parkplatz des Mettmanner Golfclubs an der Straße Obschwarzbach verlassen abgestellt ausfindig gemacht werden. Der flüchtige Fahrer sowie sein Beifahrer konnten auf der Straße „Zur Fliethe“ gestellt werden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der 16-jährige Deutsche das Fahrzeug gesteuert hatte und der 15-Jährige mit deutsch-türkischer Staatsangehörigkeit Beifahrer gewesen war. Die Beamtinnen und Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen das jugendliche Duo ein und brachten diese zur Polizeiwache Velbert. Der circa 20 Jahre alte Audi A8 mit einem geschätzten Zeitwert von circa 10 000 Euro wurde sichergestellt.

Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben

Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Nach dem Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurden die Jugendlichen an die Erziehungsberechtigten übergeben. Ob sie auch für den Diebstahl des Audis verantwortlich sind, ist Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort