Wülfrath Wolfgang Peetz: „Die Kinderarmut ist auf dem Höchststand“

Wülfrath · Mehr als 700 Kinder gelten in Wülfrath offiziell als arm – 646 Kinder leben von Sozialleistungen.

 Arme Kinder bekommen in Wülfrath Hilfe.

Arme Kinder bekommen in Wülfrath Hilfe.

Foto: DRK/Michel Eram

„Die Kinderarmut ist auf dem Höchststand. 646 Wülfrather Kinder leben von Sozialleistungen. Zusammen mit einer Dunkelziffer von zehn Prozent gelten mehr als 700 Kinder in Wülfrath offiziell als arm“, erklärt Wolfgang Peetz, Koordinator der Aktion „Wülfrather Kinder in Not“. „Das entspricht einer Quote von circa 18 Prozent. Das bedeutet, dass mehr als jedes sechste Kind in Wülfrath als arm gilt“, so Wolfgang Peetz weiter.