1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Nevigeser Trainerinnen wecken das Interesse am Geräteturnen

Velbert-Neviges : NTV-Trainerinnen wecken das Interesse am Geräteturnen

Die 17 Teilnehmerinnen beim Ferien-Angebot wertet der Verein als Erfolg.

Für die Herbstferien-Aktion des Nevigeser Turnvereins 1862 (NTV) hatten sich die Trainerinnen der Abteilung Turnen etwas wirklich Neues ausgedacht: Sie luden bereits im September Mädchen ab fünf Jahren für den 11. bis 15. Oktober zu einem Workshop im Geräteturnen ein. Kinder, die einmal reinschnuppern wollten, ob Turnen vielleicht ihr neues Hobby werden könnte, konnten sich unter fachkundiger Anleitung fünf Tage lang, jeweils von 13 bis 17 Uhr in der Sporthalle an der Tönisheider Straße an vier verschiedenen Geräten versuchen. Dass insgesamt 17 junge Talente der Einladung folgten, wertet der Verein als einen kleinen Erfolg im Hinblick auf seine Nachwuchsgewinnung.

Aufgabe für die drei NTV-Trainerinnen war es, die Neulinge in leichter und spielerischer Art an die Geräte Sprung, Barren/Reck, Balken und Boden heranzuführen. Dies begann täglich mit einem speziellen Aufwärmtraining, zu dem aber immer auch schon erste Haltungs- und Kraftübungen gehörten. „Turnen ist aber anstrengend!“, war ein Kommentar, den man von den Kindern in dieser Woche immer wieder einmal hörte. Dennoch gab niemand vorzeitig auf.

Bei der Durchführung der Übungsstunden versuchten die Trainerinnen Janette Zimmermann sowie Corina und Barbara Ristow, alle Geräte im täglichen Wechsel zu präsentieren. Dabei wurden einzelne, jeweils einfache Elemente erlernt, später auch zu kleinen Übungen aneinander gereiht und geturnt, so dass die jungen Turnerinnen schon einen realistischen Einblick in einen normalen Trainingsalltag bekommen konnten. Die jeweils halbstündige Pause am Nachmittag mit Snacks und Getränken nutzten die Mädchen gerne, um sich von den für sie ungewohnten Anstrengungen zu erholen. Einige aßen und tranken aber auch nur ganz schnell, um dann direkt wieder an die Geräte zu flitzen und weiter zu trainieren.

„Es bleibt abzuwarten, ob das eine oder andere Mädchen ernsthaftes Interesse an diesem Sport gefunden hat und nach den Herbstferien erneut beim regulären Training des NTV erscheinen wird. Erste Rückmeldungen am letzten Aktionstag waren aber schon sehr positiv“, resümiert Janette Zimmermann, die Organisatorin dieser NTV-Herbstaktion. Und sie fügt hinzu: „Nochmals einen herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen. Es war eine anstrengende, aber dennoch wirklich sehr schöne Woche mit euch.“