Velbert-Neviges Nevigeser Science-Fiction-Autorin hat einen Studenten aus Australien zu Gast

Neviges · Jacqueline Montemurri hat einen neuen Erzählband mit kurzen und längeren Stories veröffentlicht.

Jacqueline Montemurri, die einen neuen Erzählband veröffentlicht hat, zeigte zusammen mit ihrem Sohn Niklas dem australischen Studenten Charlie (r.) Neviges und die Umgebung: „Die Häuser hier sind hier so heimelig“, findet der Gast aus Brisbane.

Jacqueline Montemurri, die einen neuen Erzählband veröffentlicht hat, zeigte zusammen mit ihrem Sohn Niklas dem australischen Studenten Charlie (r.) Neviges und die Umgebung: „Die Häuser hier sind hier so heimelig“, findet der Gast aus Brisbane.

Foto: Ulrich Bangert

Erobern die Menschen fremde Planeten? Treffen sie auf fremde Wesen, psychotische Roboter und eine Künstliche Intelligenz (KI), die eigene Wege verfolgt? Jacqueline Montemurri ist keine Wahrsagerin, sondern eine Sciene-Fiction-Autorin, die unterhaltsam in die Zukunft spekuliert. Nun hat die Ingenieurin für Luft- und Raumfahrttechnik mit „Planet Neun“ einen weiteren Erzählband vorgelegt, der 14 kürzere und längere Stories enthält. „Zwei davon wurden bereits in der Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft veröffentlicht. Da wurden lange Zeit immer nur Science- Fiction-Stücke von amerikanischen Autoren gebracht, bis einige Fans meinten, es gäbe auch tolle deutschsprachige Vertreter dieses Genres.“