Velbert-Neviges Ökumenischer Marsch für ausgesetzte Kinder im Westen Kenias

Neviges · Nevigeserinnen waren vor Ort und berichteten Erschütterndes.

Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen machten sich Teilnehmer des Ein-Welt-Marsches auf den Weg zur Vorbug und anschließend rauf nach Tönisheide.

Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen machten sich Teilnehmer des Ein-Welt-Marsches auf den Weg zur Vorbug und anschließend rauf nach Tönisheide.

Foto: Ulrich Bangert

Die Initiative NeAs Hope – Eine Weltkreis lädt traditionell in der Fastenzeit zu einem ökumenischen Eine-Welt-Marsch ein, um notleidender Menschen in Asumbi im Westen von Kenia zu unterstützen. „In diesem Jahr laufen wir für Kinder im Rangala Baby Home“, informierte Initiatorin Karola Teschler die zahlreichen Teilnehmer, die sich bei schönstem Frühlingswetter von der Nevigeser Innenstadt aus durch das Kannebachtal nach Tönisheide aufmachten.