Velbert-Neviges Einsturzgefährdetes Haus Weinbergstraße 18 hat der Bagger niedergelegt

Neviges · Kein Balken des denkmalgeschützten Gebäudes mit der Löv ist mehr zu gebrauchen.

 Von dem Haus Weinbergstraße 18 blieb nur ein Trümmerberg. Der Eigentüner Nexhmedin Ademi (r.) hatte gehofft, den einen oder anderen Balken retten zu können, um das linke Fachwerkhaus zu sanieren, aber das Holzwerk war ganz verfault.

Von dem Haus Weinbergstraße 18 blieb nur ein Trümmerberg. Der Eigentüner Nexhmedin Ademi (r.) hatte gehofft, den einen oder anderen Balken retten zu können, um das linke Fachwerkhaus zu sanieren, aber das Holzwerk war ganz verfault.

Foto: Ulrich Bangert

Das Haus an der Weinbergstraße 18 ist weg. Bereits Mitte des vergangenen Jahres zeichnete es sich ab, dass dieses markante Gebäude mit dem Durchgang nicht zu erhalten ist. Die Löv, der Durchgang, wurde provisorisch abgestützt, Bauzäune verhinderten den Zugang (die WZ berichtete). „Das Haus ist einsturzgefährdet“, musste sich Besitzer Uwe Manteuffel-Bödige sagen lassen.