Neuer Auftritt für die Bücherei

Mit einem einheitlichen Erscheinungsbild soll das Angebot der Bibliotheken besser dargestellt werden. Für das Design gab’s Fördermittel.

Velbert. Hinweiszettel, Veranstaltungsplakate oder Ausweise der Stadtbücherei hatten in den vergangenen Jahren ein gemeinsames Merkmal: Sie waren nicht einheitlich gestaltet und deshalb kaum der Bibliothek zuzuordnen. Die Stadtverwaltung ist sich sicher, dass viele Kunden dadurch oft nicht den richtigen Durchblick über die Angebote der drei Stadtteilbüchereien hatten. Das soll ab sofort anders werden. Ein einheitliches Erscheinungsbild, im Fachjargon „Corporate Design“ genannt, soll für schnellen Überblick sorgen.

„Die Bücherei hat in den vergangenen Jahren eine große Entwicklung im Medienbereich gemacht, von der Lernsoftware bis zur Online-Leihe. Unsere Außendarstellung hat mit dieser Entwicklung nicht Schritt gehalten. Das wollten wir ändern“, sagt Ulrich Stahl, Fachbereichsleiter Bildung, Kultur und Sport. Der Velberter Diplomdesigner Markus Bandorski bewarb sich und bekam den Auftrag, ein wiedererkennbares Erscheinungsbild zu schaffen, um die Bibliotheken noch bekannter zu machen — insbesondere bei Kindern und Jugendlichen.

„Der stilisierte Bücherstapel als Logo schafft Aufmerksamkeit“, erklärt Bandorski, der sich auf mittelständische Unternehmen spezialisiert hat. Infoflyer, Veranstaltungsprospekte und -plakate, Lesezeichen, Ausweise, Werbebanner, Gutscheine und sogar die Internetseite sollen in Zukunft durchgehend nach seiner Idee gestaltet werden.

Das können die Mitarbeiter der Stadtbücherei selbst machen: Um Kosten zu sparen, benutzen sie ein von Bandorski zur Verfügung gestelltes Baukastensystem, in das sie Texte, Bilder und Fotos einfügen können. Gedruckt wird das Infomaterial auf dem hauseigenen A3-Farbdrucker.

Die neuen, sechs Zentimeter hohen Faltbroschüren sind bequem mitzunehmen. In mehr als zehn Flyern stehen alle nötigen Informationen. Der Basisflyer erklärt das Angebot der Bücherei. Ihn gibt es zusätzlich in sechs Sprachen von Türkisch bis Russisch. Durch Zahlen wird in dem Basisflyer auf weitere Broschüren hingewiesen. Nummer drei ist zum Beispiel die Benutzungsordnung und Gebührensatzung, Nummer vier erklärt die Lexikon-Datenbanken, den Online-Katalog oder die Digitale Bibliothek. Für Kinder ist der fröhliche Faltprospekt „Deine Kinderbibliothek“. Alle Neukunden bekommen den Basisflyer und die Benutzungsordnung.

Auch in den Räumen kommt das neue Design zur Geltung. „In allen drei Stadtteilbüchereien wird das Leitsystem an den Regalen an unser neues Erscheinungsbild angepasst. In Neviges machen wir das nach der Renovierung“, sagt die stellvertretende Büchereileiterin Gunda Kries. Diese soll Ende August abgeschlossen sein.

Für die Neugestaltung des optischen Auftritts standen 4500 Euro zur Verfügung. Diese Summe wird zum Großteil aus Fördermitteln des Projektes „Mit deiner Bibliothek kommst du weiter“ bezahlt. Im Topf sind 35 800 Euro. 25 000 Euro zahlen Land und Bund.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Ein Zaun schützt Amphibien auf der Straße
Neviges Die Tiere sind früh dran im Jahr. Die Leiteinrichtung für Kröten und Frösche ist mittlerweile da – Temposchilder für die Autofahrer fehlen noch Ein Zaun schützt Amphibien auf der Straße
Zum Thema
Aus dem Ressort