1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Wülfrath: Neue Postagentur öffnet an der Goethestraße in Wülfrath

Wülfrath : Neue Postagentur öffnet an der Goethestraße in Wülfrath

Die Wülfrather können aufatmen: Die Kalkstadt hat wieder eine eigene Post. Diese finden Kunden seit Anfang dieser Woche an der Goethestraße 30. Inhaber Eren Kalin hat sich ganz bewusst für diesen Standort entscheiden.

„Mir war wichtig, dass die Kunden vor der Tür Parkmöglichkeiten finden und nicht mit ihren Paketen durch die Innenstadt laufen müssen“, erklärt er. Die Suche nach einem geeigneten Ladenlokal erwies sich als schwierig. „In der Fußgängerzone standen Geschäfte leer, aber nirgends war das Richtige dabei“, sagt Eren Kalin, der zudem sofort von der einladende Fensterfront seiner jetzigen Agentur begeistert war.

Bevor die Postagentur Einzug in die Räume gegenüber der Hirsch-Apotheke halten konnte, musste der Laden umgebaut werden. „Eigentlich bestand die Immobilie zuvor aus vier kleineren Räumen. Wir haben die Wände weggenommen und eine neue Decke eingezogen.“ Gut einen Monat haben die Umbauarbeiten gedauert. Und fertig ist noch immer nicht alles. Tabakwaren, Zeitschriften und eine Lottoannahmestelle sollen in den nächsten Tagen und Wochen das Angebot vervollständigen. „Da hat uns die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung gemacht und alles verzögert sich. Wichtig war jedoch, dass wir zumindest das Postangebot schon einmal für unsere Kunden bereithalten, um dieses Problem aus der Welt zu schaffen.“

Große Lücke nach der Schließung der Post an der Wilhelmstraße

Die Resonanz der Kunden war groß. „Die Menschen sind dankbar, dass sie endlich wieder eine Anlaufstelle haben“, ist sich Eren Kalin sicher. Der 29-jährige Ratinger betreibt seit knapp zwei Jahren bereits eine weitere Postagentur in Solingen. Dass die Wülfrather durch die Schließung der ehemaligen Filiale an der Wilhelmstraße einen echten Notstand erlebten, hat ihn zur Überlegung einer weiteren Öffnung verleitet.

Unterstützung im Tagesgeschäft bekommt der Agenturbetreiber von Familienseite. Schwager Jan Voigt wird die Filialleitung in Wülfrath übernehmen. „Und auch mein Bruder wird mich in Wülfrath unterstützen. Zudem haben wir noch eine Aushilfe eingestellt.“ Schließlich können demnächst nicht nur Postgeschäfte vor Ort abgewickelt, sondern auch das Geldwesen der Postbank wieder in Anspruch genommen werden. „Ein Finanzcenter sind wir zwar nicht, wir dürfen demnach keine Kredite oder ähnliches vergeben, Kunden können bei uns aber Geld ein- und auszahlen, und wir können Konten und Sparbücher mit ihnen eröffnen.“

Natürlich gelten auch bei Erin Kalin und seinem Team die aktuellen Hygiene- und Abstandsverordnungen aufgrund der Corona-Pandemie. Kunden dürfen nur mit Mund-Nasen-Schutzmaske die neue Postagentur betreten.