1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Musikfreunde Wülfrath planen neues Vereinsjahr

Wülfrath : Musikfreunde planen neues Vereinsjahr

Das erste Mal nach Ausbruch der Corona-Pandemie konnten sich die Musikfreunde Wülfrath wieder zu einer Jahreshauptversammlung zusammenfinden. Mitte Oktober fand die Versammlung in den Vereinsräumen am Otto-Ohl-Weg statt.

Zahlreiche Mitglieder waren der Einladung des Vorstands gefolgt und wurden zu Beginn von dem Vorsitzenden Ingo Wünsch begrüßt.

Weiter ging es mit den Jubilarehrungen. Die zweite Vorsitzende Gabriele Handtke-Ergüden und Vereinsmitglied Lea Pulst hatten für jeden Jubilar ein persönliches Geschenk vorbereitet. Seit zehn Jahren ist Stephan Lux Dirigent der Musikfreunde, 20 Jahre im Verein sind Hartmut Lubberich und Corinna Sonnen, 30 Jahre Irmgard Miesen, 40 Jahre Kassiererin Martina Müschenig und bereits seit 45 Jahren ist Ingo Wünsch dem Verein treu. Nach einem umfangreichen Rückblick in die Geschäftsjahre 2019 und 2020 stand die Neuwahl des Vorstands auf dem Programm. Zuvor wurde Ingo Wünsch auf Vorschlag des restlichen Vorstands zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen.

Die Neuwahlen ergaben im Anschluss, dass Verena Lux das Amt der ersten Vorsitzenden bekleiden wird, Gabriele Handtke-Ergüden übernimmt weiterhin die Stellvertretung. Lea Pulst ist als neue Geschäftsführerin bei den Musikfreunden mit an Bord. Martina Müschenig bleibt dem Verein als Kassiererin treu.

Mit Blick auf die kommenden Wochen freuen sich die Mitglieder, dass wieder ein Herzog-Wilhelm-Markt auf dem Kirchplatz stattfinden wird. „Wir freuen uns darauf, wieder mit einer Hütte am Markt teilzunehmen und ebenso das musikalische Programm mitzugestalten“, so Wünsch abschließend.

Für das kommende Jahr sind wieder Konzerte geplant und das jährliche Akkordeonfestival in Hoek (Niederlande) ist ebenfalls fest im Jahreskalender vorgemerkt.