1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Mobile Weihnachtsmusik am Haus August von der Twer in Wülfrath

Wülfrath : Mobile Weihnachtsmusik vor Haus von der Twer

Westenergie überraschte Senioren mit Live-Musik.

 Der Weihnachtszauber der Westenergie hat am vergangenen Mittwoch auch Wülfrath erreicht. Einer von insgesamt vier Tourtrucks besuchte in den Morgenstunden das Seniorenheim Haus August von der Twer an der Wiedenhofer Straße. „Das ist wirklich eine tolle Überraschung“, freut sich Einrichtungsleiterin Gabriele Schimmich mit Blick auf die kleine Showbühne, die sich unmittelbar vor dem Krapps Teich in Position gestellt hatte.

Gute Laune, schon vor
dem ersten Ton

Sängerin Jasmin Graf und ihr Musikerkollege Arne Donadell sorgten vor dem Startschuss des musikalischen Überraschungsauftritts bereits für gute Laune. Eingepackt in warmen Nikolausdecken verströmte das musikalische Duo aus Leipzig vorweihnachtliche Stimmung. „Insgesamt dreieinhalb Wochen sind wir mit der Aktion auf Tour, haben schon in Kindergärten, in Flüchtlingsunterkünften und auch in anderen Senioreneinrichtungen gesungen“, berichtet Jasmin Graf, die später am Tag noch im Tourtruck auf dem Kirchplatz auftreten durfte.

Werbung hat die Westenergie für diese musikalischen Kurzbesuche keine gemacht. „Das gehört zum Hygienekonzept´“, erklärt Mitarbeiter Eike, der sich zwar über stehenbleibende Zuhörer freut, nicht aber vor großen Besuchermengen stehen möchte. Sicher fühlten sich die Bewohner der Senioreneinrichtung im Herzen der Wülfrather Innenstadt allemal. „Wir wollen die Weihnachtslieder auch mitsingen“, versichert eine Bewohnerin, die namentlich nicht genannt werden möchte. Bei den ersten Tönen zu „Oh du Fröhliche“ und „Stille Nacht, heilige Nacht“ erntet das Musikerduo jedoch verträumte Gesichter. „Diese Ablenkung im Corona-Alltag ist gut für uns alle“, ist sich Gabriele Schimmich sicher, die im Kreise einiger Mitarbeiter den Klängen der Musiker lauschte.

„Am Samstag freuen wir uns noch auf den Young Voices-Chor. Dann gibt es hoffentlich auch schöne Weihnachtsmusik“, ergänzt sie. Tradition hat es auch, dass einmal im Jahr der Posaunenchor zu Gast im Innenhof der Einrichtung ist. „Darauf freuen sich die Mitarbeiter und Bewohner ebenfalls jedes Jahr ganz besonders, denn auch von den Posaunenchor haben wir alljährlich weihnachtliche Musik zu erwarten. Und gerade in der Corona-Zeit ist diese Abwechslung herzlich bei uns allen willkommen.“