Kunden werden verwirrt

Nein, verstehen kann das niemand. Gut, die Stadtwerke sind vertraglich noch bis 2018 als Dienstleister an die RWE AG gebunden. Aber die Wülfrather haben einen eigenen Stromtarif und sind außerdem Partner in der jüngst gegründeten Neander Energie GmbH.

Dass ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, an dem diese neue Gesellschaft sich der Öffentlichkeit präsentiert, ein RWE-Werbeschreiben mit Stadtwerke Wülfrath-Briefkopf und unterschrieben vom Wülfrather Stadtwerke-Chef verschickt wird, ist vielleicht nicht einmal ein Zufall und von der RWE bewusst gewollt.

Auf jeden Fall ist es eine ganz peinliche Nummer, die zu allem Übel auch noch den Kunden verwirrt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung