Wülfrath Brunch evangelische Kirche : Evangelische Jugend lädt zu Sonntagsbrunch

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr hoffen die Veranstalter nun auf 70 Gäste.

. „Unser erster Brunch im vergangenen Jahr war sehr erfolgreich. Es kamen viele Gäste zu uns, die sofort nach einem nächsten Mal gefragt haben“, sagt Lukas Kauls, Jugendsprecher der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde. Am ersten Juliwochenende wird dieser Wunsch nach einer Wiederholung dann erfüllt, wenn in der Kulturkirche an der Tiegenhöfer Straße wieder vielseitig aufgetischt wird. Beginn ist am Sonntag, 7. Juli, um 9 Uhr, wobei die Gäste nicht pünktlich kommen müssen. „Auch um 10 Uhr wird man noch satt“, verspricht Lukas Kauls.

Viele der Leckereien werden wieder hausgemacht sein

Brötchen, Cornflakes, Obst, Joghurt, Waffeln, Fingerfood: Das Buffet wird für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. „Viele der Leckereien werden wieder hausgemacht sein.“ Auch an die Besucher mit Milchzuckerunverträglichkeit ist gedacht: „Natürlich bieten wir auch laktosefreie Produkte an“, sagt Jugendleiterin Yvonne Schulter, die mit ihrem Team an Ehrenamtlichen den Brunch auf die Beine stellt. „Die Erfahrungswerte machen uns die Planungen diesmal ein wenig leichter.“

Ebenfalls bewährt hat sich die Live-Cooking-Station, an der Omelett-Liebhaber nach ihren Wünschen ordern können. „Das war ein echter Renner“, erinnert sie sich. Ab 11 Uhr gibt es warmes Essen, wofür sich das Team etwas Besonderes ausgedacht hat. Verraten wollen sie es noch nicht. Nur so viel: „Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt“, sagt Lukas Kauls.

Auch die junge Generation soll ihren Spaß haben. Dafür bieten die Ehrenamtlichen während des Brunchs erneut eine Kinderbetreuung an. Je nach Lust und Laune kann gemalt, gespielt und getobt werden.

Die Kosten für den Brunch bleiben gleich: die Teilnahme (ab zwölf Jahren) kostet inklusive Getränke 13 Euro pro Person, ab vier Jahren fünf Euro. Kinder bis drei müssen nicht zahlen. Die Einnahmen werden zur Aus- und Weiterbildung der Jugendlichen verwendet. Im Vorverkauf sind Karten beim Wülfrather Reisebüro (gegenüber der Medienwelt), bei Schlüter´s Genießertreff sowie den Ehrenamtlichen der Gemeinde erhältlich.

Die Evangelische Jugend hofft, möglichst viele der rund 70 Plätze zu belegen. „Es hat beim ersten Mal viele strahlende, zufriedene Gesichter gegeben, und die wird es am 7. Juli wieder geben“, ist Yvonne Schulter zuversichtlich. AR