1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Kassenführeramt: Bürgerverein Tönisheide findet Kandidaten

Velbert-Neviges : Kassenführeramt: Ein Kandidat ist gefunden

Die Zahl der Mitglieder ist gewachsen.

Monika Hülsiepen zeigte sich sehr zufrieden: „Wir haben uns gefragt, ob überhaupt jemand kommt“, bekannte die BV-Vorsitzende zu Beginn der Jahreshauptversammlung im gut gefüllten Saal des katholischen Pfarrheims – ein Anlass, den Mitgliedern herzlichen Dank für ihre Treue zu sagen: „Andere haben, weil das Vereinsleben brach lag, Mitglieder verloren, wir haben trotz Corona neue gewonnen“, freute sich Hülsiepen, die seit Jahresbeginn einen Anstieg um acht auf 263 Mitglieder bilanzierte. Und es gab noch eine positive Nachricht: Bekanntlich möchte Kassenführer Kurt Hörter das Amt nach 47 Jahren endlich in jüngere Hände legen, ebenso seine Stellvertreterin Ingrid Dinter. Mit Michael Stellwag gibt es nun einen Kandidaten, der 50-jährige Tönisheider hospitiert bereits im Vorstand.

Stichwort Vereinsleben: „Es ist bemerkenswert, was wir alles vorhatten, und was alles ausgefallen ist“, sagte Hülsiepen zum Rückblick auf 2020, den der zweite Vorsitzende Stefan Atzwanger detailliert und mit einer Prise Ironie gewürzt vorstellte. Immerhin fiel nicht alles der Pandemie zum Opfer: Vorstandstreffen und der monatliche Stammtisch fanden, wenn in Präsenz nicht möglich, online statt. Nach mehrfacher Verschiebung konnte im September der Wandertag durchgeführt werden: „Wir werden versuchen, möglichst viel nachzuholen und von Tag zu Tag schauen, was machbar ist“, versicherte Monika Hülsiepen beim Ausblick auf 2022, wenn sie auch aktuell die endgültige Absage des diesjährigen Martinszug verkünden musste. So soll es wieder eine Wanderung und eventuell auch eine Fahrradtour geben, die Beteiligung am Karnevalszug ist geplant – sofern er stattfindet – ebenso ein Besuch im neuen Schloss- und Beschlägemuseum und ein Seniorentag. Daneben lädt der Bürgerverein weiter jeden zweiten Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr zum Stammtisch im Café Inside, Wülfrather Straße 8, ein.

Thematische Dauerbrenner bleiben die zweite Zufahrt zum Wimmersberg und die Verkehrssituation durch „Elterntaxis“ an der Gesamtschule. Sehr begrüßt wurde der Vorschlag, die Rotfichte im Bürgerpark wieder weihnachtlich zu illuminieren und dies mit einem gemütlichen Treff zu starten. Es wäre die letzte BV-Aktion in diesem Jahr. Schließlich gab es noch eine Wahl, Ursel Laupenmühlen wurde Kassenprüferin.

bv-toenisheide.de