Wülfrath „Kabarett in den Mai“ bei der Awo mit Martin Zingsheim

Wülfrath · Das Team der Arbeiterwohlfahrt präsentiert in ihrem Kulturbistro am 30. April ein echtes Schwergewicht der Szene.

 Der Kölner Comedian Martin Zingsheim gastiert an der Schulstraße.

Der Kölner Comedian Martin Zingsheim gastiert an der Schulstraße.

Foto: Arbeiterwohlfahrt Wülfrath/Tomas Rodriguez

Der Kölner Martin Zingsheim steht am Dienstag, 30. April, um 19 Uhr (Einlass: 18.15 Uhr) beim „Kabarett in der Mai“ mit seinem Programm „aber bitte mit ohne“ im Kulturbistro der Awo an der Schulstraße 13 auf der Bühne. Die Karte gibt es für 17 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse kostet der Eintritt 19 Euro.

Und darum dreht sich das Programm des 40-jährigen Kabarettisten und Comedians: Heutzutage ist Verzicht der wahre Luxus. Echte Teilzeit-Asketen verzichten eigentlich auf alles: Fleisch, Laktose, Religion und vor allem eine eigene Meinung. Einfach loslassen. Auch Martin Zingsheim hat sich freigemacht. Ein Mann. Ein Mikro. Keine Pyrotechnik. Denn alles was Du hast, hat irgendwann Dich. Und Relevanz braucht keine Requisiten. Wenn Überflussgesellschaften Verzicht üben, ist das Leben voller Widersprüche. Zweitägige Fernreisen treten Viele nur noch in fair gehandelten Öko-Klamotten an und transportieren Wasser in Plastikflaschen dafür mit dem Elektrofahrrad. Martin findet in „aber bitte mit ohne“ gleich eine ganze Menge Wahnsinn, auf den man sofort verzichten könnte: Kundenrezensionen, Terrorismus-Experten, Tierfreunde, Hobbypsychologen, Online-Petitionen und glutenfreie Sprühsahne. „Nur auf eines sollten Sie niemals verzichten: ins Theater zu gehen.“

Zingsheim präsentiert sein ständig aktualisiertes Erfolgsprogramm, in dem er sprachlich brillante Komik und rasante Gags mit kritischer Tiefenschärfe zu verbinden weiß. Zingsheim ist wie Philosophie, nur mit Witzen statt mit Fußnoten. Dadurch wird’s auch deutlich lustiger.

Das Awo-Kulturteam freut sich, dass es ein Schwergewicht der deutschen Kabarettszene gewinnen konnte. „Wir sind stolz darauf, dass Martin mit seinem Auftritt insbesondere das ehrenamtliche Engagement unserer Helferinnen und Helfer zu würdigen weiß“, so Awo-Vorsitzender Peter Zwilling. Es würden auch wieder leckeres Essen und Getränke vorbereitet. Karten gibt es im Vorverkauf beim Genießertreff Schlüter, Wilhelmstraße 131a, oder im Netz:

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort