Jetzt geht’s um die WM-Wurst

Erste Einzelhändler in Neviges sind schon auf das Fußballfest vorbereitet.

Velbert-Neviges. Eine Woge der Begeisterung ist es noch nicht, die mit Blick auf die nahende Fußball-Weltmeisterschaften durch die Nevigeser Fußgängerzone schwappt. Ein Mittsechziger trägt das deutsche Nationaltrikot mit Reus-Namenszug und schlendert zwischen den Marktständen her.

Ein paar Meter weiter hüpft ein kleiner Junge im strahlend-weißen Podolski-Jersey neben seiner Mutter. Sonst sind die Hinweise auf das Kicker-Fest in Brasilien noch rar gesät — und oft erst auf dem zweiten Blick zu entdecken.

Wie bei Optik Osthus. Dort herrscht schon WM-Vorfreude — im Schaufenster. Zwischen Brillengestellen liegt ein Türvorleger in Kunstrasenoptik. Deutschland-Fahnen, Hüte in Schwarz-Rot-Gold, ein Grill und Fußball-Optik. Da geht noch mehr.

Zum Beispiel bei Metzger Peter Schmidt. „Vor allen Dingen Kindern gefällt das“, sagt Verkäuferin Walburga Behrendt und zeigt auf die fröhliche Fanschar auf der Minitribüne in der Auslage.

Zwischen Fanschal und Flaggen steht auch ein Pokal — und das Versprechen: „Grillspezialitäten zur WM-Party“. Wirklich? Behrendt nickt. „Wir haben eine WM-Wurst kreiert — mit Mango und Paprika und einem typisch brasilianischen Gewürz.“ Olé, das klingt nach Samba.

Im Sportgeschäft von Adnan Özcan hat das Stimmungsbarometer noch Platz nach oben. „Ja, es werden schon Trikots gekauft. Aber so viele noch nicht. Die sind ja auch teuer“, sagt er. 80 Euro für Erwachsene, 55 Euro für Kinder.

Im Kaufhaus Gassmann können sich Fans für die Party ausstatten: das Drucklufthorn Deutschland für 2,99 Euro oder Deutschland-Wimpern für 3,49 Euro. „Das Interesse steigt langsam“, hat Tanja Kaltenpoth beobachtet. Fanschminke war auch schon mal ausverkauft. „Die wurde nachbestellt.“

Mit der WM auf Kundenfang geht der Bäcker am Edeka-Markt am Rosenhügel: Für jedes Deutschland-Tor gibt es ein Brötchen. Wenn das nicht teuer wird — hoffentlich. . .