Wülfrath Heimspiele für das Theater Minestrone auf der WIR-Bühne

Wülfrath · Unter dem Titel „Welch ein Zusammenspiel!“ wartet das für den Amateurtheaterpreis NRW nominierte Ensemble mit heiter-skurrilen Abenden auf.

 Eine Szene aus „Die kahle Sängerin“

Eine Szene aus „Die kahle Sängerin“

Foto: Tehater Minestrone Wülfrrath/Theater Minestrone

Der Verein „Wülfrather Ideen Räume“ (WIR) präsentiert im Mai erneut das Theater Minestrone im Rahmen der „Heimspiel“-Reihe auf der Bühne. Am 4. und 25. Mai um 19.30 Uhr sowie am 5. und 26. Mai um 18 Uhr gibt es jeweils eine Doppelvorstellung von „Welch ein Zusammenspiel!“, dem erfolgreichen, heiter-skurrilen Theaterabend mit zwei Einaktern, unter anderem mit dem preisverdächtigen Antistück „Die kahle Sängerin“ im WIR-Haus an der Wilhelmstraße 189 zu erleben.