Großeinsatz in der Wülfrather Innenstadt

Wülfrath. Gegenüber der Post in der Wilhelmstraße wurde heute Morgen kurz nach 6 Uhr ein Feuer in einer Dachgeschosswohnung entdeckt. Die Feuerwehr löste Großalarm aus, erhielt auch Verstärkung benachbarter Wehren.

Sechs Löschzüge aus Wülfrath, Velbert und Mettmann waren im Einsatz. Zwei Drehleitern wurden eingesetzt, um das Feuer von mehreren Seiten bekämpfen zu können.

Laut Einsatzleiter Stadtbrandmeister Guido Großmann waren keine Menschen in dem angeblich unbewohnten Gebäude, dessen Ladenlokal seit Jahren leer steht. Die Ursache für den Brand ist noch unbekannt. Der Schaden beträgt etwa 100.000 Euro. Der Einsatzort musste weiträumig abgesperrt werden. Dadurch kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen - auch im Busverkehr.