Wülfrath Der Förderverein der Medienwelt feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen

Wülfrath · Mehr Mitglieder im Förderverein würden sich auch positiv auf den Veranstaltungskalender der Stadtbücherei auswirken – es fehlt an finanziellen Mitteln.

Vorsitzende Andrea Pabst sowie die zweite Vorsitzende Julia Roedenbeck, Schriftführerin Sigrid Zönnchen und Kassiererin Manuela Rader (von rechts) bleiben angesichts der Entwicklung der Medienwelt zuversichtlich.

Vorsitzende Andrea Pabst sowie die zweite Vorsitzende Julia Roedenbeck, Schriftführerin Sigrid Zönnchen und Kassiererin Manuela Rader (von rechts) bleiben angesichts der Entwicklung der Medienwelt zuversichtlich.

Foto: Jasmin Janson

Der Förderverein der Stadtbücherei Wülfrath blickt auf das Jahr 1994 zurück, denn vor 30 Jahren wurde dieser zur Unterstützung der Einrichtung gegründet. Anlässlich des Jubiläums lädt der Förderverein für Samstag, 8. Juni, von 10 bis 13 Uhr alle Leseinteressierten in die Medienwelt ein. Der Vorstand hat bereits einen Bücherflohmarkt geplant. „Bücherspenden können gerne noch abgegeben werden“, gibt Schriftführerin Sigrid Zönnchen zu verstehen, jedoch sollten sie nicht zu alt und in gutem Zustand sein.