1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Fahrradaktivste Schule in Velbert ist das Gymnasium Langenberg

Velbert : Fahrradaktivste Schule in Velbert ist das Gymnasium Langenberg

654 Teilnehmer legten beim Stadtradeln für die Schlossstadt und das Klima 125 148 Kilometer zurück.

Im Zuge der Klimaschutz-Aktion „Stadtradeln“ wurden in diesem Jahr wieder viele Menschen dazu bewegt, drei Wochen lang das ein oder andere Mal ihr Auto stehen zu lassen und stattdessen Strecken mit dem Fahrrad zurückzulegen. Das Ergebnis macht deutlich, dass Radfahren auch in Velbert immer beliebter wird: Zwischen dem 29. August und 18. September haben 654 Teilnehmer die Lenker-Perspektive eingenommen und sind einzeln oder als Teil von einem der 48 Teams aus der Schlossstadt insgesamt 125 148 Kilometer geradelt. Es wurden so rund 18 Tonnen klimaschädlicher Emissionen vermieden.

Damit wurde das Stadt-Ergebnis des Vorjahres deutlich übertroffen: 2020 hatten 432 Velberter 108 567 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt, das entsprach einer Vermeidung von rund 16 Tonnen CO2-Emissionen.

Der aktivste Einzelradler ist stolze 1793 Kilometer geradelt und wurde jetzt von Bürgermeister Dirk Lukrafka bei der Preisverleihung in der Aula des Gymnasiums Langenberg mit einer Ehrenurkunde und einem Preis belohnt.

Alle weiteren Teilnehmer, die mindestens 50 Kilometer geradelt sind, hatten ebenfalls die Chance, einen attraktiven Preis zu gewinnen. Alle, die Losglück hatten, wurden inzwischen informiert und können ihren Preis bei der Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt Velbert abholen.

Besonders rege Beteiligung gab es seitens der Schulklassen, diese gingen 2021 erstmals beim Schulradeln an den Start. Ganz oben auf das Siegerpodest der „Fahrradaktivsten Schulen in Velbert“ schaffte es das Gymnasium Langenberg mit 34 301 Kilometern, 197 Radelnde haben mit im Schnitt pro Kopf 174 gefahrenen Kilometern zu dieser Leistung beigetragen. Damit belegt das Gymnasium Langenberg auch den ersten Platz unter den Schulteams des Kreises Mettmann.

Platz zwei geht an die Realschule Kastanienallee in Velbert-Mitte (7521 km) und der dritte Platz an die Grundschule Max und Moritz an der Kohlenstraße in Velbert-Langenberg (5188 km). Alle teilnehmenden Schulen, auch die danach platzierten, werden für ihre Leistungen mit einer Urkunde von Bürgermeister Lukrafka ausgezeichnet.

Beide Schulen hatten auch in der Team-Wertung für Velbert die Nase vorne. Rang drei fuhren hier die Technischen Betriebe Velbert mit von 15 Radlern zurückgelegten 6265 Kilometern ein (stolze 418 Kilometer je Radler). Platz drei bei den Schulen ging an die Gesamtschule Velbert-Mitte.

Über Preisgelder für die Klassenkasse dürfen sich zudem die vier besten Schulklassen freuen. Hier haben die Velberter Sponsoren auch in diesem Jahr Schecks von 50 bis zu 200 Euro bereitgestellt. Darüber hinaus haben alle Klassen, die mindestens 200 Kilometer abgestrampelt haben, mit etwas Losglück die Chance, einen von sechs tollen Event-Preisen zu gewinnen.

Die Koordinierungsstelle Klimaschutz, die das Stadtradeln für Velbert organisiert, bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für das Engagement, den gezeigten sportlichen Ehrgeiz und den Beitrag zum Klimaschutz. Der Dank geht auch auf diesem Weg an die großzügigen Velberter Sponsoren, denn die zur Verfügung gestellten Preise haben deutlichen Anreiz zum Mitradeln geboten und dazu beigetragen, dass dieses Kampagnenjahr so erfolgreich war.

Auch 2022 wird sich die Stadt Velbert wieder am Stadt- und Schulradeln beteiligen. Der Starttermin steht bereits fest: Zwischen dem 8. und 28. Mai dürfen wieder fleißig Kilometer beim Treten in die Pedale gesammelt werden.