1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Fahrerflucht: 19-jährige Wülfratherin schwer verletzt

Fahrerflucht: 19-jährige Wülfratherin schwer verletzt

Wülfrath. Bereits am vergangenen Montag, 16. Dezember, hat ein bislang unbekannter BMW-Fahrer eine 19-jährige Wülfratherin angefahren und schwer verletzt. Die Polizei hat den Täter noch nicht ausfindig gemacht und ist auf Zeugenhinweise angewiesen.

Die junge Frau war laut Polizei morgens gegen 6.15 Uhr auf der Nordstraße unterwegs. Sie ging den Berg hinab in Richtung Innenstadt, als ihr von der Wilhelmstraße ein dunkler BMW entgegenkam. Vermutlich aufgrund der Dunkelheit übersah der Fahrer die Frau und fuhr sie an. Die Frau wurde am linken Bein vom Wagen getroffen, vor allem vom großen linken Außenspiegel der Limousine. Der Zusammenstoß war so heftig, dass die 19-Jährige zu Boden geschleudert wurde und dort nach eigenen Angaben eine zeitlang bewusstlos liegen blieb. Der Außenspiegel des Fahrzeugs brach ab.

Der Fahrer fuhr weg, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Als die Verletzte wenig später wieder zu sich kam, half ihr eine bis heute unbekannte Frau auf die Beine und erkundigte sich nach ihr. Die Frau ging dann allerdings wieder, ohne ihren Namen gesagt oder ihre Beobachtungen mitgeteilt zu haben.

Die Verletzte ging daraufhin zu Fuß nach Hause, wo sich ihr Gesundheitszustand im Lauf des Tages dramatisch verschlechterte. Dann suchte sie ein Krankenhaus auf, wo sie zur Behandlung diverser Prellungen sowie Kopf- und schwerer innerer Verletzungen verbleiben musste. Erst nach der Entlassung erstattete die junge Frau Anzeige bei der Polizei.

Den Beamten liegen bislang keine Hinweise über den flüchtigen Fahrer und die unbekannte Helferin vor. Auch der abgerissene Fahrzeugspiegel konnte nicht gefunden werden. Hinweise nimmt die Wülfrather Polizei unter Telefon 02058/ 9200-6350 entgegen.