1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Vier Bands spielen auf dem Brunnenplatz : Erst wird gerockt, dann getrödelt

Vier Bands spielen auf dem Brunnenplatz : Erst wird gerockt, dann getrödelt

Am zweiten Wochenende im September wird nach der Premiere von „Rock in Neviges“ die Innenstadt einen Tag später wieder zur großen Trödelmeile.

Neviges. Am zweiten September-Wochenende ist richtig etwas los im Dorf: Am Samstag wird am Brunnenplatz gerockt, einen Tag später zieht sich die Trödelmeile durch die Innenstadt. „Wir wollten mal wieder auf einer großen Bühne mit einer richtigen Anlage spielen“, hatte sich Marco Kokott mit seiner Band „Fireballs“ gewünscht. So wurde kurzerhand am 8. September „Rock in Neviges“ ins Leben gerufen, wobei vier Bands auftreten. „Alles Musiker aus Neviges und Tönisheide“, betont der gelernte Altenpfleger Marco Kokott, der im Domizil in der Tagespflege tätig ist und gerne Hobby und Beruf verbindet, wenn sich die Gelegenheit dazu bietet. Sein Arbeitgeber unterstützt das Konzert, und Kokott ist sich sicher, dass auch einige Bewohner der Einrichtung kommen werden.

Foto: Ulrich Bangert

Es beginnt um 15 Uhr mit Musik aus der Konserve, aufgelegt vom DJ Marco, bevor um 16 Uhr die „Velberter Leoparden“ den Kampfsport Taekwondo präsentieren. Ab 17 Uhr stellt sich die „Station T“ vor, die junge Band der Musikschule „Music’s Cool“. Um 18 Uhr entert die „Cantina Band“ die Bühne. „Die verrocken auch Schlager, das ist was zum Schmunzeln und Gucken“, kündigt Kokott an.

„Trans Globe Project“ heißt die Tönisheider Formation, die ihre neue CD mit Indie-Pop-Rock vorstellt. „Da kann man gut bei trinken“, findet Marco Kokott, der mit seinen „Firebulls“ von 20.30 bis 22 Uhr auf der Bühne steht und es mit den Titeln von „AC/DC“ so richtig krachen lässt.

In den Pausen werden die beiden Shapeshifters Nadine und Kerstin zeigen, wie drei weibliche Modells mit Make-up und Hairstyling für glamouröse Fotos aufgebretzelt werden.

Verpflegung gibt es durch einen professionellen Grill- und Bierstand. Dazu werden die Sportfreunde Siepen ihren beliebten Cocktails kredenzen.

Ein Tag später lockt der vierte Trödelmarathon der Werbegemeinschaft Neviges (WGN) auf die Elberfelder Straße. „Durch die Ferien hat sich alles ein bisschen verzögert“, bemerkt Helmut Wulfhorst, jetzt erhält der stellvertretende WGN-Vorsitzende jeden Tag Anfragen von Interessenten. „Es ist genug Platz für weitere Anbieter da.“ Wer noch mitmachen möchte, kann sich bei Helmuth Wulfhorst unter der Telefonnummer 02053/501 10 85 melden.

Wie immer handelt es sich um eine reinen Trödelmarkt für Amateure, für den sich der Organisator vor allem eins wünscht „trockenes Wetter.“ Da bummeln Trödeln hungrig und durstig macht, werden die Angebote eines Imbiss- und einen Getränkestandes wohl gern angenommen werden, dazu kommen Crepes und Bullebäuskes. Der WGN-Vizechef hofft darauf, viele Besucher in die Innenstadt zu locken, gleichzeitig tut es ihm weh, dass er für die Nevigeser Geschäftsleute in diesem Jahr keinen verkaufsoffenen Sonntag anbieten kann.

Am Abend des 19. Oktobers steigt dann im Herzen von Neviges mit der Abenddämmerung wieder das beliebte Laternenfest. „Das Feuerwerk wurde bereits im Mai bestellt, auf die eine Feuershow will ich nicht verzichten, aber bin auf die Suche nach einem neuen Element“, erklärt Organisator Helmut Wulfhorst.