Erntefest lockt in die Innenstadt

Erntefest lockt in die Innenstadt

Die Besucher erwartet am Samstag ein Programm so bunt wie die Farben des Herbstes. Die Geschäfte öffnen bis 20 Uhr.

Wülfrath. Glaubt man der Wettervorhersage, liegt die Regenwahrscheinlichkeit am Samstag bei gerade einmal zehn Prozent. Bei leicht wolkigem, aber durchaus sonnigen Wetter also beste Voraussetzungen, um in Wülfrath am Samstag das Erntefest zu feiern. Nach der überraschenden Absage des Kartoffelfestes vor wenigen Wochen, hat die erst vor wenigen Monaten neu formierte Händler Gemeinschaft Wülfrath pro ein sehr ordentliches Programm auf die Beine gestellt.

Die Innenstadt, dekoriert in herbstlichen Farben, soll Jung und Alt einladen, gemeinsam durch die historische Altstadt zu bummeln und in den Gassen und Läden auf Entdeckungstour zu gehen. Die Geschäfte haben am Samstag bis 20 Uhr geöffnet. Mit Beginn werden Faltpläne an die Besucher verteilt, die auch in allen Geschäften ausliegen werden. Diese sollen einen Überblick über alle Angebote geben und verhindern, dass manche Besucher bestimmte Bereiche der Innenstadt „übersehen“. Das Veranstaltungsgelände wird vom Spring bis zum Ware-Platz und die Schwanenstraße hinunter durch die Stadt reichen. Überall wird es Möglichkeiten geben, mitzumachen. Wer möchte, kann aber auch einfach nur die Musik genießen, die an mehreren Stellen in der Stadt dargeboten wird.

Als Aktion startet Wülfrath pro in diesem Jahr, passend zum Thema, die Aktion „Äpfel für die Tafel“. So werden in allen teilnehmenden Geschäften Äpfel angeboten, die für eine Spende gekauft werden können. Alle Einnahmen hieraus, sowie die übrig gebliebenen Äpfel, werden dann über die Wülfrather Tafel denjenigen helfen, die nicht einfach die Möglichkeit haben, sich auf einem solchen Fest am Bratwurststand zu versorgen. Eine weitere Spendenaktion startet in „Vena Haardesign“, der neue Friseursalon in der Fußgängerzone. Unter dem Motto „Hilfe für Nepal“ bietet das Team ab 14 Uhr Damenhaarschnitte für 15 und Herrenhaarschnitte für 10, Euro an. Die Einnahmen gehen an das Projekt „Hilfe für Nepal“.

www.hilfefuernepal.de

Besonders für Kinder hat Wülfrath pro ein buntes Programm zusammengestellt. Rund um die Kirche werden verschiedene Spiel-, Sport- und Bastelangebote stattfinden und sogar ein paar echte Tiere zu Gast sein. Ergänzt wird das durch den Puky-Fahrradparcours, für den das Traumland von Herrn Rüger ebenfalls einige tolle Preise spendiert und den Stand von Radio Neandertal am Ware-Platz.

Bis abends um 22 Uhr wird es an verschiedenen Stellen in der Stadt Musik geben. Auftreten werden der Posaunenchor Wülfrath, Jann Winterson, Recover (Band), Hakuna Matata, Tobias Ferber mit irischer Musik. Das Eiscafé Paciello präsentiert eine italienische Sängerin. Dazu kommen Vincent Kuhlen (Sänger) und die Tanzgruppe Valjevci.

Nicht zu kurz kommen Essen und Getränke. Die Landfrauen Wülfrath beteiligen bieten von 11 bis 17 Uhr und bieten Waffeln, Kaffee und Kuchen an. Dazu kommen Kartoffeln, Kürbisse, Äpfel und selbst gemachte Brotaufstriche. Dazu gibt es Crêpes-Stand, Waffeln (vor Eisbär Kids), Gewürzstand, Fischspezialitäten Wessel, Raiffeisen-Markt-Stand, und eine Gulaschkanone. Wer möchte, kann auch Kürbissuppe und Federweißer probieren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung